American Football Feld

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Spielfeld für American Football ist 120 Yards (109,72 Meter) lang und 53 Yards (48,46 Meter) breit.


Die Aufteilung

Unterteilt wird das Feld der Breite nach in zwölf gleich große Abschnitte. Nur die mittleren 100 Yards werden als aktive Spielfläche genutzt. Die restlichen, jeweils 10 Yards auf beiden Seiten, sind die Endzonen.


Von den Endzonen weg, sind alle 5 Yards Linien gezogen. Jede zweite Linie ist beschriftet (0, 10, 20, 30, 40, 50). Die Mittellinie des Spielfeldes ist die 50-Yard-Linie. Die vielen Linien sind nötig, um die Position des Balls nach Beendigung eines Spielzuges besser bestimmen zu können.


Ähnlich einem Lineal (Zentimeter und Millimeter) gibt es auch noch eine kleinere Unterteilung auf dem Feld. Diese kurzen Striche haben einen Absand von einem Yard zueinander. Die zwei Reihen der Striche werden "hash marks" genannt und sind nahe der Mitte des Feldes zu finden. Sie helfen ebenfalls bei der Bestimmung der Ballposition und beim Platzieren des Balls durch den Schiedsrichter.


Eine weitere Besonderheit des American Football-Spielfeldes sind die letzten 20 Yards vor den Endlinien. Sie werden als "red zone" bezeichnet. In diesem Bereich ist es sehr wahrscheinlich, dass die Mannschaft, die im Ballbesitz ist, auch Punkte macht.


Das Tor

An den Enden der Endzone befinden sich die Torpfosten (goal posts). Wird ein Tor (fieldgoal) geschossen, so muss der Ball über die Latte fliegen. Das Tor befindet sich also ziemlich hoch oben. Der Pfosten darunter ist zurückversetzt und gut gepolstert. Insgesamt sieht so ein Tor aus wie eine riesig große Stimmgabel.

Blick auf das Spielfeld - John Seb Barber www.flickr.com, CC BY 2.0
das Spielfeld - James Emery www.flickr.com, CC BY 2.0
Blick durch das Tor - Clstds commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0


Sonstiges

Meine Werkzeuge