Bäckerei

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Bäckerei werden verschiedene Backwaren in der Backstube hergestellt. Dazu zählen Brot, Semmeln, Brezeln, Kleingebäck und Kuchen.


Geleitet wird sie von einem Bäckermeister. Er ist für die Qualität der hergestellten Backwaren verantwortlich.

Bäcker erzeugen Backwaren - joduma pixabay.com, CC0 1.0


Backwaren aus der Backstube - 422737 pixabay.com, CC0 1.0


Bäckereibetriebe

Kleinbäckereien stellen kleinere Mengen von Backwaren her und verkaufen sie auch meistens selbst. Die Produkte werden noch mit der Hand gemacht. Nur bei einem kleinen Teil der anfallenden Arbeit helfen Maschinen.


In mittleren Bäckereien wird der größte Teil der Arbeit von Maschinen erledigt. Die Erzeugnisse werden in die zugehörigen Geschäfte in der näheren Umgebung geliefert.


In der Großbäckerei ist die Produktion automatisiert. Hier berechnet ein Computer nach Eingabe der Gebäcksorte und –menge wieviel Mehl benötigt wird. Aus einem Silo wird es durch Rohre zur Teigbereitung geleitet. Nur die speziellen Zutaten für die jeweilige Backware werden mit der Hand dazugegeben. Ab nun regiert wieder die Maschine bis das Backwerk fertig verpackt verladen werden kann.


Semmeln kommen vom Fließband. - Gero Appelhoff www.flickr.com, CC BY-NC-ND 2.0


In der Backstube

Teigherstellung

Aus großen Säcken wird das Mehl entnommen. Die benötigten Zutaten werden zusammengestellt. Alles wird zu einem Teig vermischt. Das Kneten des Teiges ist sehr anstrengend – eine Knetmaschine kann dabei helfen.


Der fertige Teig wird in Portionen aufgeteilt. Nun wird der Teig noch einmal gut durchgeknetet, dann muss er rasten.
Die Ruhezeit hängt von der Art des Backwerkes ab. Teig aus Weizenmehl benötigt ungefähr 30 Minuten.


Teigportionierungsmaschine - kochtopf www.flickr.com, CC BY-NC-ND 2.0


Backvorgang

Nach dem Rasten wird der Teig in die richtige Form gebracht.

Wird Brot gebacken, kann es ein …

  • Kastenbrot sein
    das in einer Kuchenform gebacken wird.
    zB Toastbrote
  • frei geschobenes Brot sein – die einzelnen Laibe liegen nebeneinander
    die Brotkrume um das ganze Brot ist fest
  • angeschobenes Brot sein – die Gebäckstücke berühren einander
    das Brot ist nur an der Oberseite knusprig

Auch die Backzeit ist von der Menge und Gebäcksorte abhängig.

  • 1 kg Teig aus Weizenmehl: ca. 60 Minuten
  • 1 kg Teig aus Roggenmehl: ca. 70 Minuten
  • Kleingebäck: ca. 20 Minuten
  • Jourgebäck: ca. 15 Minuten

Die Backtemperatur für Brot und Gebäck beträgt zwischen 200 und 230° C, die für Feingebäck 175 bis 185° C


Kastenbrot - Nina Myrheim / Tarmtott pixabay.com, CC0 1.0


Freigeschobenes Brot im Backofen - rebimon pixabay.com, CC0 1.0


Verkauf

In einer kleinen Bäckerei kann das Backwerk gleich nach dem Auskühlen in das Verkaufsregal.

Produkte für Supermärkte müssen noch gewogen, verpackt und ausgeliefert werden. Im Supermarkt werden sie mit einem Preisschild versehen und in die Regale einsortiert.

Brotverkauf in einer Bäckerei - Pexels pixabay.com, CC0 1.0






Semmeln für den Supermarkt - Winfried Mosler www.flickr.com, CC BY-SA 2.0


Sonstiges


Meine Werkzeuge