Bauwerke des 10. Bezirks

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ankerbrot-Fabrik

Absberggasse 35

Seit Mitte der 1920er Jahre befindet sich hier die Ankerbrot-Fabrik.

1891 wurde die Firma unter einem anderen Namen gegründet. Das damalige Logo hatte schon einen Anker als Symbol für Sicherheit.

Seit 1906 traägt sie den Namen Ankerbrot.

Coca-Cola HBC AG

Triester Straße 91

1955 nahm die Coca-Cola-Fabrik im 10. Bezirk erstmals ihren Betrieb auf und erzeugte alkoholfreie Getränke. Nach den ersten Erfolgen wurde ein Jahr später am Wienerberg eine eigene Abfüllanlage errichtet.

Mittlerweile wird hier nicht mehr Coca-Cola, Fanta, Sprite ... abgefüllt. Die Abfüllanlage befindet sich jetzt im Burgenland. In Wien ist die Firmenzentrale geblieben.

Ankerbrot-Fabrik - Buchhändler commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0

Hauptbahnhof

Alfred-Adler-Straße 107

Einst war der Süd- und Ostbahnhof eine wichtige Drehscheibe des Verkehrs im 10. Bezirk. Von hier fuhren Personen und Güterzüge, aber auch Busse in südlicher und östlicher Richtung in viele Länder Europas.

Nach dem Krieg waren die Gebäude des Süd- und Ostbahnhofs stark zerstört. So wurde ein gesamtes Gebäude, der Südostbahnhof, neu aufgebaut. Es wurde 1951–1960 unter dem Architekten H. Hrdlicka erbaut.

Im Jahr 2010 wurde das Gebäude abgerissen. Auf dem großen Gebiet wurde der neue Hauptbahnhof gebaut, der sich nun etwas näher am Südtiroler Platz befindet. Er wurde 2014 eröffnet.

Eine historische Sandsteinfigur wurde wieder am neuen Hauptbahnhof aufgestellt. Der geflügelte Markuslöwe war einer von acht Deckenfiguren, die 1873 für den damaligen Südbahnhof gefertigt wurden. Im 1951-1960 errichteten Südbahnhof stand er in der großen Halle.

Südbahnhof (2005) - Subversiv-action commons.wikimedia.org, CC0 1.0
Hauptbahnhof - Dr. Bernd Gross commons.wikimedia.org, CC BY-SA 4.0

Magistratisches Bezirksamt (Amtshaus)

Laxenburger Straße 43-45

Errichtet wurde es vor mehr als 100 Jahren. Vorher war es ein Waisenhaus, in dem über 100 Kinder leben konnten. Heute ist dort der Sitz der Verwaltung Favoritens. Im Magistratischen Bezirksamt befinden sich viele Ämter: das Standesamt, das Meldeamt, das Fürsorgeamt, das Jugendamt ...

Das Bezirksamt ist an der roten Ziegelmauer und der großen Flügeltür mit dem Doppeladler als Wappen leicht zu erkennen.

Magistratisches Bezirksamt - Ernst Vogler meki.wien, CC BY-NC-SA 3.0 AT

Twin Tower

Wienerbergstraße 11

Das Doppel-Gebäude mit der Bezeichnung Vienna Twin Tower steht am Wienerberg. Der Bau wurde 1999 begonnen und 2001 fertig gestellt. Er gehört zur Wienerberg-City und ist Teil des Business Park Vienna.

Der Twin Tower ist das höchste Gebäude innerhalb dieses Neubauviertels. Dort sind eine Reihe von Wohn- und Bürogebäuden errichtet worden.

Twin Tower - Braveheart commons.wikimedia.org, CC BY-SA 4.0

Wasserturm

Windtenstraße 3

Der 67 m hohe Wasserturm ist ein Wahrzeichen Favoritens. Das markante Bauwerk befindet sich auf der Kuppe des Wienerberges. Der Wasserturm wurde in den Jahren 1898 bis 1899 errichtet.

Er bezog sein Wasser aus dem nahegelegenen Wasserreservoir. Zwei Pumpen hoben das Wasser in einen großen eisernen Behälter. So hatte es genügend Druck um auch höher gelegene Gebäude im 10. und 12. Bezirk mit Wasser zu versorgen.

Heute ist er nicht mehr in Betrieb. Besonders reizvoll für Besucher ist die 204 m lange, entlang der Außenmauer spiralförmig angelegte Aufstiegsrampe.

Der Wasserturm Favoriten ist ein Wahrzeichen Favoritens. Das markante Bauwerk im Stil des industriellen Historismus findet sich auf der Kuppe des Wienerberges.

Wasserturm mit Bedienstetenhaus - GuentherZ commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0


Sonstiges


Meine Werkzeuge