Bauwerke des 12. Bezirks

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bahnhof Wien Meidling

Eichenstraße

Der Bahnhof Wien Meidling war bis 2014 eine wichtiger Umsteigeknoten. Während der neue Wien Hauptbahnhof erst gebaut und der Südbahnhof abgerissen wurde, übernahm der Bahnhof Wien Meidling dessen Funktion. So fuhren die Züge vom Bahnhof Wien Meidling ab und kamen dort an.

Er ist Haltepunkt auf der Südbahn und Ausgangspunkt der Verbindungsbahn nach Hütteldorf, der Pottendorfer Linie nach Wiener Neustadt und der S-Bahn-Stammstrecke nach Floridsdorf.

Es halten alle Züge der Südbahn Richtung Wiener Neustadt, Graz und Klagenfurt und die S-Bahnen, Regional- und Regionalexpresszüge Richtung Wiener Neustadt und Deutschkreutz.

Außerdem Intercity-Züge, EuroNight-, EuroCity- und Railjet-Züge.

Die gleich daneben liegende Station der U6 trägt den Namen Bahnhof Meidling.

Bahnhof Meidling - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz


Am Schöpfwerk

Am Schöpfwerk

Mit diesem Namen werden zwei riesige Wohnhausanlagen der Stadt Wien bezeichnet. Der ältere Gemeindebau umfasst 868 Wohnungen, der neuere in vier Bereichen 1734 Wohnungen.

Die neuere Wohnhausanlage war sogar Schauplatz eines österreichischen Films.

Magistratisches Bezirksamt (Amtshaus)

Schönbrunner Straße 259

Im Amtshaus befindet sich die Bezirksvertretung des 12. Bezirks. Bezirksvorsteher/in, Stellvertreter/innen, Bezirksrätinnen und Bezirksräten kümmern sich unter anderem darum, dass Schulen, Spielplätze und Straßen gebaut und erhalten werden.

Das Magistratische Bezirksamt hat verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Beispielsweise können Personen einen Pass oder Staatbürgerschaftsnachweis beantragen. Ein Wohnungswechsel wird beim Meldeservice bekannt geben. Fundsachen können abgegeben werden.

Meidlinger Kaserne

Ruckergasse 62, Schwenkgasse 47

Ihr ursprünglicher Name lautete Meidlinger Trainkaserne. Heute wird sie nur noch Meidlinger Kaserne genannt.

Sie wurde zwischen 1904 und 1906 errichtet. Die Kaserne bot Platz für 600 Soldaten und 400 Pferde sowie 1 175 Fuhrwerke. Außerdem gab es drei Reitschulen.

Otto-Wagner-Brücke

Nähe Linke Wienzeile 186 und Harthausergasse

Die Otto-Wagner-Brücke über das Wiental trägt mehrere Namen: Brücke über die Zeile, Brücke über die Gumpendorfer Zeile oder auch Wientalbrücke

Sie wurde im Zuge Errichtung der Stadtbahn gebaut. Jetzt wird die Brücke von der U6 befahren und verbindet den 12. mit dem 15. Bezirk.

Schloss Altmannsdorf

Khleslplatz 12

Das Altmannsdorfer Schloss ist ein ehemaliges biedermeierliches Landhaus im Ortszentrum von Altmannsdorf.

Es beherbergt heute das Renner-Institut und das Gartenhotel Altmannsdorf.


Schloss Hetzendorf (Modeschule)

Hetzendorfer Straße 79

1694 wurde auf dem Grund ein Jagdschlösschen erbaut. Dieses wurde im Laufe der Jahrhunderte umgebaut und erweitert.

Durch den 2. Weltkrieg wurde das Schloss zum Teil zerstört. Es beherbergt seit 1946 die Modeschule der Stadt Wien.

Am Schöpfwerk - Thomas Ledl commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0













Meidlinger Kaserne - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz
Otto-Wagner-Brücke - Gryffindor commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0
Schloss Altmannsdorf - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz
Schloss Hetzendorf - Thomas Ledl lehrerweb.wien, CC BY-SA 3.0 AT


Sonstiges


Meine Werkzeuge