Brunnen des 1. Bezirks

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Andromedabrunnen

Im Hof des Alten Rathauses befindet sich ein alter Brunnen.

Der bedeutendste österreichische Bildhauer seiner Zeit, nämlich Georg Raphael Donner hat ihn geschaffen.

Der Brunnen zeigt die äthiopische Prinzessin Andromeda, die gerade von einem Meerungeheuer verschlungen werden soll.

Der Sage nach wird sie aber kurz davor von Perseus befreit, den sie dann heiratet.

Austriabrunnen

Der Austriabrunnen befindet sich auf der Freyung. Die Figur in der Mitte stellt Austria (lateinische Bezeichnung für Österreich) dar.

Die Figuren weiter unten stehen stellvertretend für die vier Hauptflüsse des habsburgischen Reiches:
Elbe, Donau, Weichsel und Po.

Donauweibchenbrunnen

Nicht weit entfernt vom Teich im Stadtpark steht der Donauweibchenbrunnen.

Dieser Brunnen war der erste "Schmuck", den der Stadtpark erhielt. Die anderen Sehenswürdigkeiten im Park wurden erst später errichtet.

Donnerbrunnen

Mitten auf dem Neuen Markt ist der Donnerbrunnen zu bewundern. Er ist nach seinem Schöpfer, Georg Raphael Donner, benannt.

Die vier nackten Figuren, die den Beckenrand des Brunnens zieren, verkörpern die Flüsse Enns, March, Traun und Ybbs.

Und genau diese Figuren erregten den Unmut der Kaiserin Maria Theresia. Sie waren ihr zu anstößig. Deshalb ließ sie die Figuren entfernen und wollte sie einschmelzen lassen.

Ein Bildhauer erkannte aber den hohen künstlerischen Wert der Figuren, ließ sie restaurieren und erreichte sogar, dass sie wieder aufgestellt wurden.

Pallas-Athene-Brunnen

Dieser schöne und sehr eindrucksvolle Brunnen befindet sich vor dem Parlament.

Auf dem Sockel in der Mitte steht stolz Pallas Athene. Sie war die griechische Göttin der Weisheit. Umgeben wird sie von zwei Figuren, die die Gesetzgebung (Legislative) und die Gesetzesdurchführung (Exekutive) darstellen.

Vermählungsbrunnen

Auf dem ältesten Platz Wiens, dem Hohen Markt, befindet sich der Vermählungsbrunnen.

Er heißt deshalb so, weil er die Vermählung von Maria und Josef darstellt.

An dieser Stelle stand früher ein ähnliches Denkmal, allerdings aus Holz. Wind und Wetter setzten dem Denkmal so zu, dass man es abtragen ließ.

An der Stelle wurde dieser Brunnen aus weißem Marmor nach einer Zeichnung von Emanuel Fischer von Erlach errichtet.

Andromedabrunnen im Alten Rathaus - Invisigoth67 commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0
Donauweibchenbrunnen - GuentherZ commons.wikimedia.org, CC BY 3.0
Donnerbrunnen - Welleschik commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0
Pallas-Athene-Brunnen - Gryffindor commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0


Sonstiges


Meine Werkzeuge