Das versteinerte Mädchen

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier erfährst du von einem sehr neugierigen Mädchen, das den Teufel austricksen wollte und dafür bezahlen musste.

Drei Schwestern wohnten früher in der Nähe des AKH (Allgemeines Krankenhaus). Sie hatten gehört, dass der Teufel um Mitternacht zum Krankenhaus käme um die Toten abzuholen und sie auf den Friedhof zu bringen. Das wollten die drei Mädchen unbedingt sehen.

Da die jüngste Schwester besonders neugierig war, steckte sie sogar den Kopf zum Fenster hinaus. Um Mitternacht fuhr ein schwarzer Wagen heran, der von sechs schwarzen Pferden gezogen wurde. Der Kutscher war ebenfalls schwarz gekleidet und schlug die Pferde mit seiner Peitsche. Plötzlich entdeckte er das neugierige Mädchen, das aus dem Fenster sah. Er holte aus und gab der jungen Frau eine Ohrfeige, sodass sie gleich zu Stein erstarrte.

Diesen Stein, der wie ein Mensch geformt war, soll man noch lange in der Alservorstadt gesehen haben.

Alts AKH in Wien (1784) - Josef & Peter Schafer commons.wikimedia.org, CC0 1.0

Externe Links

Sonstiges

Meine Werkzeuge