Eine Drautaler Sage vom Wettersee

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein alter Mann wollte prüfen, ob das Gerede über einen "Wettersee" stimmte und warf einen Stein in den See. Da begann ein furchtbares Gewitter, das Wasser stieg über die Ufer und verfolgte den alten Mann. Auf einmal tauchte ein großer, halbnackter, grasbewachsener Mann auf.


Es war der zornige Wassermann. Er schimpfte mit dem alten Mann, packte ihn am Arm und zog ihn mit sich in einen langen unterirdischen Gang. Sie kamen in einen Raum, wo viele tausend ertrunkene Menschen an einer großen Wasserpumpmaschine arbeiteten. "Schau, wie viel Arbeit ihr den Menschen hier macht!", schimpfte der Wassermann. "Sie müssen lange pumpen, bis das Wasser in die Höhe steigt! Werft nie wieder Steine in den See!"


Dann durfte der alte Mann zurückgehen und alle Schätze mitnehmen, die er auf dem Weg fand.

Der Weißensee in Kärnten - Mefusbren69 commons.wikimedia.org, CC0 1.0

Sonstiges

Meine Werkzeuge