Fürstenhochzeit in Stadlau

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Jahre 1234 gab es außerhalb der Stadtmauern von Wien eine prächtige Hochzeit. Man musste hier nämlich keine Steuern für Essen und Trinken bezahlen!


Der Babenbergerherzog Friedrich II., der Streitbare, gab seine Schwester Konstanzia dem Markgrafen Heinrich von Meißen zur Frau.


Die Ritterspiele zu diesem Fest sollen unter einem Baum stattgefunden haben, der erst 1882 gefällt worden sein soll. Auf diesem Platz steht heute ein Gasthof (Konstanziagasse).

Wappen von Stadlau - de:User:Hieke commons.wikimedia.org, CC0 1.0

Externe Links

Sonstiges

Meine Werkzeuge