Footvolley

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zu den Varianten von Fußball wird Footvolley gezählt.


Footvolley verbindet die Sportarten Volleyball und Fußball. Dieses Spiel wird auf einem Beachvolleyballfeld gespielt.

Allgemeines

Die offiziellen Maße des Feldes betragen 18 x 9 Meter. Die Netzhöhe beträgt bei 2,20 Meter. Jedes Team besteht aus zwei Spielern.

Der große Unterschied zum Beach-Volleyball liegt darin, dass der Ball nur mit den im Fußball erlaubten Köperteilen gespielt werden darf - also nicht mit den Armen und Händen.


Wie im Volleyball muss der Ball direkt in der Luft weitergeleitet. Spätestens mit der dritten Ballberührung muss er über das Netz in die gegnerische Spielfeldhälfte befördert werden. Derselbe Spieler darf den Ball niemals zweimal hintereinander berühren. Aufgeschlagen wird durch das Kicken des auf dem Boden ruhenden Balles mit dem Fuß.


Jeder Ballwechsel führt zu einem Punkt. Die Netzberührung durch den Ball ist auch beim Aufschlag erlaubt. Die Berührung des Netzes durch einen Spieler hingegen nicht. Gespielt wird international mit einem etwas schwereren Fußball. In Österreich gibt es seit 2004 einen eigenen Footvolley Ball.

Der Ball wird nicht mit den Händen oder Armen gespielt. - Fotos GOVBA www.flickr.com, CC BY 2.0




Der Aufschlag mit dem Fuß - Fotos GOVBA www.flickr.com, CC BY 2.0


Sonstiges

Meine Werkzeuge