Freizeit und Kultur des 1. Bezirks

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Baden

Badeschiff

Seit Juli 2006 befindet sich am Donaukanal zwischen der Schwedenbrücke und der Urania das Badeschiff.

Dafür wurden zwei alte Frachtschiffe umgebaut.
In einem der beiden ist das Schwimmbecken untergebracht.
Das andere bietet am Oberdeck die Möglichkeit sich in Liegestühlen zu erhohlen. Es hat auch eine ein Restaurant und einen Partyraum.

Badeschiff - G. Krassnitzer meki.wien, CC BY-NC-SA 3.0 AT

Kinos

Cinemagic im Urania Kino

Uraniastraße 1

Das Kinder- und Jugendkino hat sein Programm speziell auf junge Filmfans ausgerichtet.

Am Wochenende und in den Ferien gibt es öffentliche Vorstellungen für die ganze Familie. Während der Woche gibt es für Schulen, Kindergärten und andere Kindereinrichtungen spezielle Vorführungen.

weitere Kinos

Es befinden sich noch einige kleinere Kinos im Bezirk wie das Actor's Studio, Cine Center oder Gartenbaukino.

Urania - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz

Musik

Musikverein

Musikvereinsplatz 1

Der Musikverein wurde 1870 eröffnet. Der Große Saal gehört weltweit zu den Sälen mit bester Akustik (= Raumklang).

Neben dem Großen Saal, gibt es noch weitere kleinere Säle. Die neuesten vier wurden unterirdisch angelegt und 2004 fertiggestellt.

Der Großen Saal ist auch wegen dem jährliche Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker weltweit bekannt. Dieses wird via Fernsehen in über 90 Länder übertragen.

Musikverein - rhodeson www.flickr.com, CC BY-NC 2.0

Theater

Burgtheater

Universitätsring 2

Wie viele andere Bauten im 1. Bezirk wurde auch dieses Gebäude von den Architekten Gustav Semper und Carl Hasenauer errichtet.

An Stelle des Hoftheaters, das sich in der Hofburg im Michaelertrakt befand, sollte ein eigenes Haus gebaut werden. 1888 wurde es dann eröffnet. Dabei verfügte es bereits damals über eine elektrische Beleuchtung.

Nach Beschädigungen im 2. Weltkrieg wurde es wieder aufgebaut.

Das Burgtheater ist eines der ältesten deutschen Theater. Viele berühmte Schauspielerinnen und Schauspieler sind hier schon aufgetreten.

Während der Nachmittagsvorstellungen besteht die Möglichkeit, sich in die Welt des Theaters einführen zu lassen. Außerdem bietet das Burgtheater immer wieder Kindervorstellungen am Nachmittag an.

Das Burgtheater wird durch ein Belüftungssystem mit Frischluft (und Rosenduft) vom angrenzenden Volksgarten versorgt.

Burgtheater - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz


Ronacher

Ecke Himmelpfortgasse/Seilerstätte

Im Ronacher traten zur Kaiserzeit verschiedene Künstler auf. Artisten, Sänger und Tänzer sorgten für Unterhaltung.

Später stand es lange Zeit leer und drohte zu verfallen, bis es die Stadt Wien restaurierte.

Heute kannst du hier Musicals und Kabarettisten sehen.

Ronacher - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz
Staatsoper

Opernring 2

Die Oper ist ein Theater, in dem Musikwerke und Gesang die wichtigste Rolle spielen.

In den Jahren 1861 bis 1869 wurde dieses Gebäude von den Architekten Eduard van der Nüll und August von Siccardsburg als kaiserlich-königliche Hofoper errichtet.

Sie war das erste fertiggestellte Gebäude der Ringstraße. Leider wurde die Oper im 2. Weltkrieg fast völlig zerstört und musste wieder aufgebaut werden.

Berühmte Männer, Komponisten und Dirigenten, waren bisher Direktoren der Staatsoper: Gustav Mahler, Richard Strauss, Wilhelm Furtwängler, Karl Böhm und Herbert von Karajan. Das Orchester, das in diesem Haus jeden Abend spielt, sind die Wiener Philharmoniker.

Einmal im Jahr, am letzten Donnerstag im Fasching, findet in der Oper der weltbekannte Opernball statt.

Staatsoper - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz
Urania Puppentheater

Das Wiener Urania Puppentehater in der Uraniastraße 1 ist vor allem durch Kasperl und Pezi bekannt. Es ist ein Kinder- und Puppentheater.

Theater im Zentrum

Liliengasse 3

Hier finden viele Vorstellungen des Theaters der Jugend statt.

Theater im Zentrum - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz


Verschiedenes

Unterirdisches Wien

Der 1. Bezirk hat eine Vielzahl an unterirdischen Gängen und Sehenswürdigkeiten.

Auf den Spuren des 3. Mannes

Der dritte Mann ist ein Filmklassiker von 1949. Er wurde großteils in Wien - auch in der Kanalisation - gedreht.

Mit akustischen und optischen Effekten begleitet, wirst du von den Kanalräumern in den unterirdischen Kanälen Wiens geführt.

Bei spannenden und nervenaufreibenden Treffen und einer Verfolgungsjagd auf den Spuren des Dritten Mannes musst du starke Nerven haben.

Das Abenteuer beginnt bei der Friedrichstraße/Esperantopark.

Römische Ruinen befinden sich unter dem Hohen Markt.

Die Adresse lautet: Hoher Markt 3.

Urania Sternwarte

Uraniastraße 1

Am Ufer des Donaukanals steht die Urania. Es ist als ein großes, längliches Gebäude mit einer gut erkennbaren grünen Kuppel.

Das Gebäude wurde im Jugendstil erbaut.

In der Urania befindet sich die Sternwarte. Die Kuppel kann für Sternbeobachtungen geöffnet werden.

Römische Ausgrabungen unter dem Hohen Markt - Gryffindor commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0
Die Wiener Urania - G. Krassnitzer meki.wien, CC BY-NC-SA 3.0 AT


Sonstiges


Meine Werkzeuge