Freizeit und Kultur des 22. Bezirks

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Baden

Donaustädter Bad

Portnergasse 38

Das städtische Hallen- und Sommerbad bietet das ganze Jahr Badevergnügen.

Das Hallenbad hat verschiedene Becken und eine Sauna-Landschaft. Zusätzlich zu den Schwimmbecken gibt es eine Wasserrutsche, einen Wasserspielpark und andere Spielgeräte.

Strandbad Alte Donau

Arbeiterstrandbadstraße 91

Das städtische Strandbad Alte Donau gehört zu den Sommerbädern.

Zum Schwimmen geht es in die Alte Donau oder eines der Becken. Es gibt auch einen Fußball- sowie Badmintonplatz.





Strandbad Alte Donau - GuentherZ commons.wikimedia.org, CC BY 3.0
Strandbad Gänsehäufel

Moissigasse 21

Um 1900 hatte der Naturheilapostel Florian Berndl diese "Insel in der Alten Donau" gepachtet. Er eröffnete dort ein Sand-, Luft- und Sonnenbad.

Nur sieben Jahre später übernahm die Stadt Wien diese Anlage. Sie wurde weiter ausgebaut und galt bis zum 2. Weltkrieg als Badeparadies der Wiener.

Während des Krieges wurde es total zerstört. In den Jahren danach kam es zum Wiederaufbau. Seit 1993 steht es unter Denkmalschutz. Eine Brücke führt "hinüber zur Insel".

Abkühlung verschaffen sich die Gäste in den unterschiedlichen Schwimmbecken wie zB dem Wellenbecken oder in der Alten Donau. Es gibt auch eine Wasserrutsche, einen Wasserspielgarten sowie mehrere Ballspielplätze und andere Freizeitangebote wie den Hochseilklettergarten.

andere Bäder an der Alten Donau

Große Firmen kauften bzw. pachteten früher Grundstücke an der Alten Donau für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

So entstanden zahlreiche Strandbäder. Diese bestehen auch noch heute wie beispielsweise das Eisenbahner- und Straßenbahnerstrandbad, Polizeibad oder das Militärschwimmbad (heute: Bundesbad).

Badeteich Hirschstetten

Spargelfeldstraße / Bibernellweg / Ziegelhofstraße

Der Badeteich ist einer der vielen Naturbadestrände im Bezirk. Hier kann man ohne Eintritt zu bezahlen, das ganze Jahr über seine Freizeit verbringen.

Gleich neben dem Badeteich gibt es eine Anlage, wo Minigolf gespielt werden kann.

Lobau - Alte Naufahrt

Die Alte Naufahrt in der Lobau ist ein ehemaliger Altarm der Donau. Naufahrt bezeichnet eine Schiffsfahrt den Strom hinunter. Es gibt hier Liegewiesen. Es kann gebadet und gefischt werden.

Gänsehäufel - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz





Alte Donau - Carina Horvath, media wien meki.wien, CC BY-NC-SA 3.0 AT
Hirschstettner Badeteich - Carina Horvath, media wien meki.wien, CC BY-NC-SA 3.0 AT
Lobau - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz

Büchereien - lesen und mehr

Aspern - Siegesplatz 7
Kaisermühlen - Schüttaustraße 39
Stadlau - Erzherzog-Karl-Straße 169
Donaustadt - Bernoullistraße 1

Vier Zweigstellen der Wiener Büchereien gibt es im Bezirk.

Neben zahlreichen Büchern bieten sie Comics, Hörbücher, Filme und Konsolenspiele an.

Bei Veranstaltungen wird vorgelesen, gespielt oder gebastelt.

Figur am Bücherregal - Peggy_Marco pixabay.com, CC0 1.0


Kino

Wagramer Straße 79

Das Cineplexx Donau Plex befindet sich im Donauzentrum.

Dieses Kino zeigt auch IMAX Filme. Das bedeutet, dass der Film auf eine extrem große Leinwand projeziert wird und die Gäste das Gefühl haben, mitten im Film zu sein.

Die 13 Sälen verfügen über insgesamt 2 721 Sitzplätze.

verschiedenes

Albert-Schultz-Eishalle

Attemsgasse 1

Diese Eishalle ist eine Eissportarena. Hier können Menschen Eishockey spielen, Eiskunstlauf beobachten oder selbst ausprobieren und eisschnelllaufen.

Alte Donau

Die Alte Donau ist ca. 6 km lang. ¾ davon gehören zum 22. Bezirk. Sie dient vor allem der Erholung.

Sportliche Menschen können hier Tret- oder Elektroboot, Kanu oder Kajak fahren, Rudern oder Segeln. Entlang des Gewässers gibt es zahlreiche Fuß- und Radwege.

Albert Schultz Halle - Carina Horvath, media wien lehrerweb.wien, CC BY-NC-SA 3.0 AT
Blumengärten Hirschstetten

Quadenstraße 15

Die Blumengärten Hirschstetten produzieren einerseits für die wiederkehrenden Auspflanzungen auf den städtischen Grünflächen benötigten Pflanzen.

Andrerseits gibt es hier öffentlich zugängliche Schaugärten, einen kleinen zoologischen Garten und verschiedene Veranstaltungen.

Blumengärten Hirschstetten - Carina Horvath, media wien meki.wien, CC BY-NC-SA 3.0 AT
Donauinsel
Hauptartikel: Geschichte der Donauinsel

Sie ist der "Hausstrand der Wiener" – Die Donauinsel - Neue Donau. 1972 wurde auf dem Gelände des früheren Überschwemmungsgebietes mit den Arbeiten für die heute etwa 200 m breite Neue Donau begonnen, die vorrangig als Hochwasserschutz dient.

Je nach Jahreszeit kommen viele Menschen zum Spazieren gehen, Schwimmen, Radfahren, Inineskaten, Drachen steigen ... auf die Insel.

Lobau - Nationalpark Donau-Auen

In früheren Zeiten war die Lobau ein von Donauarmen begrenztes Augebiet. Im 15. Jahrhundert errichtete der Räuberhauptmann Sokol in der Lobau einen "Räuberstaat". Später war die Aulandschaft ein beliebtes Jagdgebiet der jeweiligen Herrscher. 1809 schlug Napoleon in der Lobau sein Hauptquartier auf.

Donauregulierungen im 19. Jahrhundert schnitten die Lobau schließlich von den für eine Aulandschaft notwendigen Überflutungen ab.

Heute ist die Lobau ein Teil der Donau-Auen und gehört somit Nationalpark. Dieser bietet ein tolles Freizeitangebot.

Das "nationalparkhaus wien-lobAU" ist ein Erlebnisraum und bietet neben der Ausstellung auch Themen- und Erlebniswanderungen an. Im Obergeschoß ist die Waldschule Lobau zu Hause. Gleich daneben befindet sich ein Lehrtümpel sowie ein Abennteuerspielplatz. Durch die Lobau führt ein Naturlehrpfad. Viele Familien machen eine Ausflug mit dem Wiener NationalparkBoot.

Donauinsel und Neue Donau - Carina Horvath, media wien meki.wien, CC BY-NC-SA 3.0 AT
Lobau - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz
Nationalparkhaus Lobau - Carina Horvath, media wien meki.wien, CC BY-NC-SA 3.0 AT


Sonstiges


Meine Werkzeuge