Internationaler Tag der Jugend

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Jugend – das ist ein weitläufiger Begriff. Genauer umfasst er jene Menschen, die sich im Alter zwischen 15 und 24 Jahren befinden. Das sind mehr als 17% der Weltbevölkerung.

Teilnehmer am Tag der Jugend - Silar commons.wikimedia.org, CC BY-SA 4.0



Hintergrund und Zweck

Am 12. August feiern wir den Internationalen Tag der Jugend. Dieser Tag gilt als Gedenktag. Die Idee dazu, wurde von jungen Menschen entwickelt. Im Jahr 1999 rief ihn die UNO zum ersten Mal aus.

Ziel ist, die Zusammenarbeit zwischen Jugendorganisationen, Regierungen und den Vereinten Nationen zu verbessern und einen ständigen Dialog zu führen. Der Internationale Tag der Jugend gibt der Welt die Möglichkeit, das Potential der jungen Menschen zu erkennen und sie zu motivieren ihre Chancen wahrzunehmen.

Außerdem weist dieser Tag darauf hin, dass Jugendliche in allen Staaten der Welt, sich an Politik beteiligen sollten. Umgekehrt möchte er aber auch Politiker darauf aufmerksam machen, dass ihr Handeln Auswirkungen auf die Jugendlichen hat.

Politik ist nämlich keine Angelegenheit, die nur Erwachsene etwas angeht. Kinder und Jugendliche sind genauso, wenn nicht sogar direkter von politischen Entscheidungen betroffen. Das betrifft Fragen der Ausbildung, der Gesundheit oder Umwelt ebenso wie Entscheidungen in der Wirtschafts- oder Sicherheitspolitik und in vielen anderen Bereichen.

Weiters möchte die Uno mit diesem Tag aufzeigen, dass alte und junge Menschen für einander einstehen sollen – in Familien, Gemeinden und in Staaten.

Junge Menschen am Weltjugendtag - Silar commons.wikimedia.org, CC BY-SA 4.0


Sonstiges

Meine Werkzeuge