Menschliches Herz

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ohne Herz könnten wir nicht leben. Es schlägt rund 60 mal in der Minute und pumpt dabei 5 Liter Blut durch unseren Körper. So werden unsere Organe versorgt! Das menschliche Herz wiegt etwa 320 Gramm und befindet sich leicht links hinter dem Brustbein. Es ist eines der ersten Organe, das sich als Embryo in Mamas Bauch entwickelt.

Wenn dein Herz 60 mal in der Minute schlägt, wie viele Schläge sind das dann an einem ganzen Tag? - OpenClipartVectors pixabay.com, CC0 1.0


Schon in der 3. Woche nach der Befruchtung beginnt das Herz des Embryos zu schlagen. - OpenClipartVectors pixabay.com, CC0 1.0


Aufbau

Die rechte und linke Herzhälfte bestehen aus je einer Kammer und einem Vorhof. In den Kammern bewegt sich das Blut nur in eine Richtung. Herzklappen verhindern, dass es wieder zurückfließen kann. Sie arbeiten wie ein Rückschlagventil.

So sieht unser Herz aus. - DooFi openclipart.org, CC0 1.0


Blutkreislauf

Damit das Blut zu den anderen Organen in unserem Körper gelangen kann, muss es durch Arterien (Schlagadern) laufen.

Die größte Körperschlagader ist die Aorta. Eine gesunde Aorta ist dick mit einer elastischen Wand (ähnlich wie Gummi). Das Blut aus der Aorta gelangt in die Arterien. Diese verzweigen sich wie Bäume und transportieren dann das Blut vom Herzen zu den Organen.

Venen hingegen transportieren es von den Organen zum Herzen.

Das Blut gelangt durch die Arterien zu den anderen Organen. - ClkerFreeVectorImages pixabay.com, CC0 1.0


Herzschlag

Den Herzschlag spürt man nicht nur an der Brust sondern zum Beispiel auch am Handgelenk oder am Hals. Man spricht vom „Puls“ oder „Pulsschlag“.

Strengst du dich körperlich an, zum Beispiel beim Sport, steigert das Herz seine Leistung um den Körper mit mehr Blut und Sauerstoff zu versorgen.

Kennst du das, wenn bei Anstrengung dein Herz schneller schlägt? - Peggy_Marco pixabay.com, CC0 1.0


Kardiologie

Kardiologie nennt man die Lehre rund ums Herz (Erkrankungen, Funktionen,…). Es kann vorkommen, dass ein Herz nicht mehr in der Lage ist, den Körperkreislauf vollständig zu versorgen oder es zu langsam pumpt. Solche Erkrankungen können angeborene Herzfehler sein, sich entwickeln oder aber auch durch einen ungesunden Lebensstil entstehen.

Die Medizin entwickelt sich stetig weiter. So kann man etwa einen Herzschrittmacher einsetzen (implantieren) um den „Takt“, den Rhythmus der Pumpe, wiederherzustellen.

Auch andere Herzunterstützungssysteme können helfen, den Kreislauf in Schwung zu halten.

1967 wurde das erste menschliche Herz verpflanzt. Im Jahr 2009 wurden weltweit schon über 3000 Transplantationen durchgeführt.


elektrisches Blutdruckmessgerät - Yuya Tamai www.flickr.com, CC BY 2.0


Schon mal gehört?

Kennst du diese Redewendungen:


Mir geht die Pumpe = Ich bin aufgeregt, mein Herz rast

Am Puls der Zeit = Man ist auf dem neuesten Stand

Jemandem den Puls fühlen = Eine Meinung herausfinden

Auf Herz und Nieren prüfen = Etwas gründlich untersuchen


Fallen dir noch welche ein?


Der Mechaniker überprüft das Auto auf Herz und Nieren! - stux pixabay.com, CC0 1.0


Sonstiges

www.wikipedia.com

www.wasistwas.de

www.paradisi.de

www.leading-medicine-guide.at


zurück zur Hauptseite

Meine Werkzeuge