Obstbau

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kernobst (Äpfel, Birnen), Steinobst (Marillen, Zwetschken, Pfirsiche, Kirschen) und Beerenobst werden auf großen Flächen in Österreich, angebaut.

In der Steiermark wächst das meiste Kernobst. Niederösterreich erntet das meiste Stein- und Beerenobst.

Die Steiermark hat auch die meisten Obstbaubetriebe und die größte Obstanbaufläche Österreichs.

Obstplantage - Rudy and Peter Skitterians pixabay.com, CC0 1.0


Apfelplantage - Huhu Uet commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0


Obstbaum

Die einfachste Form des Obstbaus ist der Obstbaum im eigenen Garten. Nuss-, Apfel-, Birn-, Zwetschken- oder Kirschbaum sind beliebte Lieferanten frischer, gesunder Früchte.

Soll die Ernte ertragreich sein, muss der Obstbaum richtig gepflegt werden.

Im Frühling werden junge Bäume gepflanzt, gegossen und gedüngt. Das ganze Jahr ist auf Schädlinge zu achten, kranke oder abgestorbene Zweige sind zu entfernen. Ausreichend Wasser im Sommer ist unbedingt notwendig. Nach der Ernte und vor dem Winter müssen die Zweige zurückgeschnitten werden.

Richtig gepflegte Obstbäume tragen herrliche Früchte.


blühender Kirschbaum im Garten - Alexander Paukner pixabay.com, CC0 1.0
Apfelernte - lumix2004 pixabay.com, CC0 1.0


Obstgarten

Viele Gartenbesitzer/innen genießen ihr eigenes Obst. Besonders beliebt sind Beerenobst und Sammelfrüchte (Erd-, Him-, Johannis-, Stachel-, Brombeeren …).

Damit es zahlreiche Früchte gibt, sind vorher Arbeiten wie Boden auflockern, Unkraut jäten, Pflanzen gießen … zu erledigen.


Erdbeeren aus dem eigenen Garten - robertobarresi pixabay.com, CC0 1.0


Obstwiese (Streuobstwiese)

Hier gedeihen verschiedene Obstbäume, die auch unterschiedlich alt sind. Die Grünfläche dazwischen wird als Viehweide oder zur Heugewinnung genutzt.

Heute gibt es nur mehr wenige davon. Sie sind nicht ertragreich genug und sehr arbeitsintensiv.


Apfelbaum - Hans Braxmeier pixabay.com, CC0 1.0


Obstplantage

Die Pflanzung der jungen Bäume erfolgt in Reihen und nach Sorten. Außerdem werden die Bäume so zurückgeschnitten, dass sie nur wenig mehr als 1 m erreichen. Das erleichtert die Pflege und Ernte.

Jede Obstplantage wird künstlich bewässert, damit es zu keinem Ernteausfall durch Dürreperioden während des Sommers kommt.


Apfelplantage - Hans Braxmeier pixabay.com, CC0 1.0


Weingarten

Der Weingarten ist eine Besondere Form des Obstgartens und für die Wirtschaft Österreichs besonders wichtig.

Angebaut werden Weinreben in der Ebene und im Hügelland. Damit sie leichter betreut werden können (geschnitten, gedüngt, geerntet …) werden sie wie die Obstbäume in Reihen gesetzt. Der Rebstock wird so geschnitten, dass die Trauben in einer maximalen Höhe von 130 cm leicht geerntet werden können.

Die wichtigsten Anbaugebiete Österreichs sind Niederösterreich, Wien und das Burgenland.


Weingarten - Rudy and Peter Skitterians pixabay.com, CC0 1.0


Sonstiges


Meine Werkzeuge