Paralympische Winterspiele

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Von 9.- bis 18. März 2018 finden die XII. (12.) Paralympischen Winterspiele statt. Diese werden ebenso wie die Olympischen Spiele in Pyeongchang (Südkorea) ausgetragen.

Die Paralympics sind die Olympischen Spiele für Menschen mit Seh- oder Körperbehinderung.

An diesen Paralympischen Winterspielen nehmen über 45 Nationen teil. Das bedeutet, dass sich rund 500 Sportlerinnen und Sportler in 6 Sportarten in insgesamt 80 Bewerben messen werden.

Oliver Anthofer im Langlaufbewerb - Franz Baldauf www.oepc.at, ©


Claudia Lösch im Ski Alpin - LauraHale commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0


Geschichte

Die ersten Paralympischen Winterspiele wurden 1976 in Schweden ausgetragen.

Seit den Sommerspielen 1988 und den Winterspielen 1992 finden die Paralympics im selben Jahr statt wie die Olympischen Spiele. Kurze Zeit später durften die Athletinnen und Athleten auch das Olympische Dorf bewohnen und so alle Einrichtungen nutzen.

Die Spiele finden immer kurz nach Abschluss der Olympischen Spiele am selben Veranstaltungsort statt.

Die Teilnehmerzahlen an den Paralympischen Spielen ist seit ihrer Erstaustragung ständig gestiegen.

Winter Paralympics Vancouver 2010



Das Österreichhaus in Vancouver - Ira Nicolai / ÖPC www.oepc.at, ©


Maskottchen und Motto

Das Motto der Olympischen Winterspiele ist gleich dem der Paralympischen Spiele.

Im Unterschied dazu haben diese Spiele jedoch ihr eigenes Maskottchen: Asiatischer Schwarzbär Bandabi. Bandabi strahlt als Bär Entschlossenheit und Tapferkeit aus. Außerdem ist der Schwarzbär das Symboltier von Gangwon-do, jener Provinz, in der sich der Austragungsort Pyeongchang befindet.

Bandabi begleitete den weißen Tiger Sooherang, das Maskottchen der Olympischen Winterspiele.

Maskottchen - Wilson Wong commons.wikimedia.org, CC BY-NC-ND 2.0


Disziplinen

Im Vergleich zu den 22 Paralympischen Sportarten der Sommerspiele ist das Programm der Winter-Paralympics deutlich kleiner. Im Rahmen der XII. Paralympischen Winterspiele werden in 6 Sportarten Medaillen vergeben.

Sabine und Emil Gasteiger (Begleiter) beim Riesentorlauf - Franz Baldauf www.oepc.at, ©


Österreichisches Team

Das österreichische Team besteht aus drei Athletinnen und zehn Athleten. Sie treten in den Sportarten Ski-Alpin, Snowboard, Skilanglauf.

Doch bevor das Team nach Pyeongchang reist, nimmt der Bundespräsident den Paralympischen Eid ab. Eine Sportlerin oder ein Sportler spricht stellvertretend für das gesamte Team den Eid.

Natürlich drückt ganz Österreich auch für die Winter Paralympics 2018 die Daumen.


Das Österreichische Paralympic-Team 2010 - ÖPC www.oepc.at, ©


Sonstiges


Meine Werkzeuge