Parks des 12. Bezirks

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Haydnpark

Der Park hat seinen Namen nach dem großen Komponisten Joseph Haydn, der hier begraben war. Heute befindet sich das Grab in Eisenstadt. In einer Ecke des Parks kann man eine Gedenktafel sehen. Der Park hat eine Skateanlage.

Herman-Leopoldi-Park

Hier befand sich einmal das berühmte Pfannsche Heilbad. Über der Schwefelquelle steht heute ein großer Stein.

Miep-Gies-Park

Früher befand sich hier das große Meidlinger Kabelwerk. 2008 entstanden neben vielen Wahnhäusern auch ein riesiger Park. Es gibt dort neben einem Sand- und Kinderspielplatz auch einen Aktiv Park der alle Generationen zum Training der Geschicklichkeit einläd.

Theodor-Körner-Park

Dieser Park ist nach einem deutschen Dichter benannt. Er starb sehr jung mit 22 Jahren im Krieg gegen Napoleon. Noch heute erinnert ein Gedenkstein im Park an ihn.

Wilhelmsdorfer Park

Hier gibt es einen tollen Spielplatz mit Klettergerüst und Rutsche.

weitere Parks

Zu ihnen zählen unter anderem der Christine-Busta-Park, Steinbauerpark und die Marillenalm.

Haydnpark - MA 13, media wien lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz
Miep-Gies-Park - Gugerell commons.wikimedia.org, CC0 1.0
Theodor-Körner-Park - Gugerell commons.wikimedia.org, CC0 1.0


Sonstiges


Meine Werkzeuge