Plätze des 10. Bezirks

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Altes Landgut

Das ist der offizielle Namen des Verteilerkreises.

Er wurde benannt nach einem Vergnügungslokal und Biedermeierkaffeehaus, das einst ein beliebtesten Ausflugsziel der Wiener war.

Erlachplatz

Johann Bernhard Fischer von Erlach war einer der größten Architekten Österreichs. Er erbaute unter anderem die Karlskirche und die Nationalbibliothek.

Altes Landgut vor dem Bau der U-Bahn - Gugerell commons.wikimedia.org, CC0 1.0

Holeyplatz

Karl Holey war Architekt. Er leitete als Dombaumeister von St. Stephan den Wiederaufbau des Doms ab 1945.

Oberlaaer Platz

Der Platz ist nach der Ortschaft Oberlaa benannt, die bereits 1890 zum Bezirk kam.

Puchsbaumplatz

Der Puchsbaumplatz erinnert an den Dombaumeister Hans Puchsbaum. Er war am Bau des Stephansdoms beteiligt und begann mit der Errichtung des zweiten Turmes.

Quellenplatz

An der Quellenstraße liegt der 1874 errichtete Wasserbehälter der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung. An diesen erinnert der Name des Platzes.

Reumannplatz

Dieser Platz wurde nach Jakob Reumann benannt. Er war Bürgermeister von Wien. Während seiner Amtszeit wurde Wien 1922 zu einem eigenen Bundesland.

Viktor-Adler-Platz

Der Arzt Viktor Adler war der "Armeleutdoktor" in Wien. Er wollte auf das Leid der Menschen durch seine politischen Schriften hinweisen. Er kam ins Parlament und starb einen Tag vor der Ausrufung der Republik 1918.

Oberlaaer Platz - Buchhändler commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0

Quellenplatz - Gugerell commons.wikimedia.org, CC0 1.0

Reumannplatz - Gugerell commons.wikimedia.org, CC0 1.0


Sonstiges


Meine Werkzeuge