Ross in der Wiege

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier erfährst du die unglaubliche Geschichte, wie ein Grabräuber ein Leben rettet und ein Pferd in die Wiege zu einem Baby springen will.

Eine reiche Frau war gestorben und wurde in allen Ehren begraben. Ein Grabräuber stieg in das Grab und wollte den Schmuck der Toten stehlen. Dabei erwachte die Frau, die nur scheintot gewesen war. Sie kletterte aus ihrem Grab und ging nach Hause.

Als eine Dienerin die Frau sah, konnte sie es gar nicht glauben. Aufgeregt lief sie zu ihrem Herrn und erzählte ihm, dass die Herrin soeben heimgekehrt sei. Dieser schüttelte ungläubig den Kopf und scherzte: "Da liegt ja eher noch mein Ross in der Wiege!"

Doch im nächsten Moment stand schon seine Frau vor ihm und auch sein Pferd trabte heran und wollte sich zu seinem Kind in die Wiege legen.

Externe Links

Sonstiges

Meine Werkzeuge