Rennrodeln/einfach: Unterschied zwischen den Versionen

Aus KiwiThek
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(11 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Vor allem in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz ist es ein beliebter Naturrodelbahnsport. Es werden auch Europameisterschaften ausgetragen. Das Rennteam besteht dabei aus 3 Personen – dem Lenker, dem Bremser und dem Läufer.
+
<wibslanguages />
  
== Wusstest du schon, dass ... ==
+
<!--[[Datei:Rennrodelbewerb Olympische Spiele.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Rennrodelbewerb im Doppelsitzer bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014|Urheber=skeeze|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://pixabay.com/de/rennrodel-verdoppelt-trainingslauf-603614/|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de|Lizenz=CC0 1.0}}}}]]-->
  
* 1883 in Davos (Schweiz) das erste Rodelrennen stattfand?
+
[[Datei:Kiwi_Baustelle.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel= Bildtausch erforderlich!
* in Igls (Tirol) die erste Kunsteisbahn für den Rodel-, Skeleton- und Bob-Sport steht? Sie wurde für die Olympischen Winterspiele1976 erbaut.
+
|Urheber= Christoph Kaindel
* die längste Rodelbahn der Welt in Salzburg den Wildkogel hinunter geht? Sie ist 14 km lang und abends beleuchtet.
+
|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle= https://kiwithek.wien/index.php?title=Datei:Kiwi_Baustelle.jpg
 +
|Linktext=
 +
}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL= https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de
 +
|Lizenz= CC BY-SA 4.0
 +
}}}}]]
  
Eine besondere Art der Rennrodel ist der Hornschlitten. Er entwickelte sich aus einem Arbeitsgerät der Bergbauern. Er wird auch heute noch zum Transport des Heus im Winter verwendet.
+
Rennrodel ist vor allem in [[Deutschland/einfach|Deutschland]], [[Österreich/einfach|Österreich]], [[Italien/einfach|Italien]] und der [[Schweiz/einfach|Schweiz]] ein beliebter Sport. Es werden auch Europameisterschaften ausgetragen.
 +
 
 +
Es gibt Bewerbe für ein oder zwei Personen. Diese liegen dabei auf einem Schlitten und fahren eine Bahn hinunter. Gelenkt wird dabei mit den Beinen.
 +
 
 +
==Wusstest du schon, dass ...==
 +
 
 +
[[Datei:Rennrodeln Naturbahn.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Rennrodelmeisterschaft auf einer Naturbahn 1959 in Oybin, Deutschland|Urheber=Löwe|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-62355-0004,_Oybin,_Deutsche_Meisterschaft_Rennrodeln,_Jochen_Asche.jpg|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.de|Lizenz=CC BY-SA 3.0 DE}}}}]]
 +
 
 +
*1883 in Davos (Schweiz) das erste Rodelrennen stattfand?
 +
 
 +
*in Igls ([[Tirol/einfach|Tirol]]) die erste Kunsteisbahn für den Rodel-, Skeleton- und Bob-Sport steht?
 +
 
 +
*einer der längsten Rodelbahn der Welt in [[Salzburg (Land)/einfach|Salzburg]] den Wildkogel hinunter geht?
 +
 
 +
[[Datei:Rollenrodeln.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Die slowenische Rodlerin Petra Dragičevič auf einer Rollenrodel.|Urheber=Christian Jansky|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Petra_Dragicevic_Austrian_Rollenrodelcup_Pinguinpokal_2010.jpg|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en|Lizenz=CC BY-SA 3.0}}}}]]
 +
 
 +
 
 +
Rennrodeln sind kleiner, niedriger und wesentlich wendiger als herkömmliche Freizeitrodeln. Außerdem wird auf den Sportgeräten nicht im Sitzen sondern liegend gerodelt. Besonders wichtig ist es beim Schlitten fahren bzw. Rodeln einen Helm zu tragen. Der schützt vor bösen Verletzungen, wenn du stürzt.
 +
 
 +
Rennrodelbewerbe werden heute meist auf Kunsteisbahnen ausgetragen. Naturbahnen werden auf Wegen in geeignetem Gelände angelegt. Kältemaschinen sind hier nicht erlaubt.
 +
 
 +
Die erste künstliche Eisbahn für diese Sportart befindet sich in Igls. Sie wurde für die [[Olympische Winterspiele/einfach|Olympischen Winterspiele]] 1976 erbaut. Eine der längsten Rodelbahnen der Welt ist 14&nbsp;km lang und abends beleuchtet. Sie führt den Wildkogel in Salzburg hinab.
 +
 
 +
Eine besondere Art der Rennrodel ist der Hornschlitten. Er entwickelte sich aus einem Arbeitsgerät der Bergbauern. Er wird auch heute noch zum Transport des Heus im [[Winter/einfach|Winter]] verwendet.
 +
 
 +
Zur warmen Jahreszeit wird auf Sommerrodelbahnen dieser Sportart nachgegangen. Die Rodeln laufen dabei statt auf Kufen auf Rollen.
 +
 
 +
==Sonstiges==
 +
 
 +
*[[Olympische Winterspiele/einfach|Olympische Winterspiele/einfach]]
 +
 
 +
'''[[Hauptseite/einfach|Zur Hauptseite/einfach]]'''
 +
 
 +
[[Kategorie:Wintersport]]
 +
[[Kategorie: Artikel des Tages]]
 +
[[Kategorie:Wusstest du schon]]

Aktuelle Version vom 5. März 2021, 22:18 Uhr


Bildtausch erforderlich! - Christoph Kaindel kiwithek.wien, CC BY-SA 4.0

Rennrodel ist vor allem in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz ein beliebter Sport. Es werden auch Europameisterschaften ausgetragen.

Es gibt Bewerbe für ein oder zwei Personen. Diese liegen dabei auf einem Schlitten und fahren eine Bahn hinunter. Gelenkt wird dabei mit den Beinen.

Wusstest du schon, dass ...

Rennrodelmeisterschaft auf einer Naturbahn 1959 in Oybin, Deutschland - Löwe commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0 DE
  • 1883 in Davos (Schweiz) das erste Rodelrennen stattfand?
  • in Igls (Tirol) die erste Kunsteisbahn für den Rodel-, Skeleton- und Bob-Sport steht?
  • einer der längsten Rodelbahn der Welt in Salzburg den Wildkogel hinunter geht?
Die slowenische Rodlerin Petra Dragičevič auf einer Rollenrodel. - Christian Jansky commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0


Rennrodeln sind kleiner, niedriger und wesentlich wendiger als herkömmliche Freizeitrodeln. Außerdem wird auf den Sportgeräten nicht im Sitzen sondern liegend gerodelt. Besonders wichtig ist es beim Schlitten fahren bzw. Rodeln einen Helm zu tragen. Der schützt vor bösen Verletzungen, wenn du stürzt.

Rennrodelbewerbe werden heute meist auf Kunsteisbahnen ausgetragen. Naturbahnen werden auf Wegen in geeignetem Gelände angelegt. Kältemaschinen sind hier nicht erlaubt.

Die erste künstliche Eisbahn für diese Sportart befindet sich in Igls. Sie wurde für die Olympischen Winterspiele 1976 erbaut. Eine der längsten Rodelbahnen der Welt ist 14 km lang und abends beleuchtet. Sie führt den Wildkogel in Salzburg hinab.

Eine besondere Art der Rennrodel ist der Hornschlitten. Er entwickelte sich aus einem Arbeitsgerät der Bergbauern. Er wird auch heute noch zum Transport des Heus im Winter verwendet.

Zur warmen Jahreszeit wird auf Sommerrodelbahnen dieser Sportart nachgegangen. Die Rodeln laufen dabei statt auf Kufen auf Rollen.

Sonstiges

Zur Hauptseite/einfach