Handy

Aus KiwiThek

Version vom 22. Juli 2011, 09:29 Uhr von Gudrun (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{2SpaltenLayout|Text= Das englische Wort '''handy''' heißt übersetzt: griffbereit oder handlich. Bei uns wird damit das '''Mobiltelefon''' bezeichnet. In de…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das englische Wort handy heißt übersetzt: griffbereit oder handlich. Bei uns wird damit das Mobiltelefon bezeichnet.

In der U-Bahn, auf dem Spielplatz, im Supermarkt ... überall klingelt es dann und wann. Manchmal miaut es, macht Urwaldgeräusche oder es sind Lieder zu hören. Handys sind allgegenwärtig.



Technische Voraussetzung

Heinrich Hertz entdeckte die elektromagnetischen Wellen bereits im Jahr 1886. Über diese können Sprache, Bilder, Musik und andere Informationen beispielsweise mit dem Handy drahtlos verschickt werden. Elektronmagnetische Wellen werden auch Funkwellen genannt. Radio, Fernsehen … nutzen ebenfalls diese Technologie.


Geschichte

Bereits 1918


Mobilfunknetz

Das Mobilfunktnetz besteht aus einem zentralen Computer und sehr vielen Mobilfunkanlagen. Diese werden im herkömmlichen Sprachgebrauch oft als Handysendemasten bezeichnet. Die Mobilfunkanlagen decken ein bestimmtes Gebiet mit Funkwellen ab. Das wird als so genannte Funkzelle bezeichnet.


Ein Telefonat

Wenn du eine andere Person anrufst, sendet dein Handy ein Funksignal als Funkwelle zu einer Mobilfunkanlage. Diese leitet die übermittelten Daten an den zentralen Computer weiter. Der weiß in welcher Funkzelle sich das angerufene Handy befindet und leitet der zugehörigen Mobilfunkanlage die Daten weiter. Mittels Funkwelle wird das Funksignal an das angerufene Handy gesendet. Dieses läutet und das Gespräch kann nun starten.



Sonstiges

zurück zur Hauptseite

Meine Werkzeuge