Paprika: Unterschied zwischen den Versionen

Aus KiwiThek
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Maintenance data migration)
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
Für die Frucht gibt es noch weitere Namen, je nach Größe, Farbe und '''vor allem Schärfe''': Chili, Peperoni, Pfefferoni,…
 
Für die Frucht gibt es noch weitere Namen, je nach Größe, Farbe und '''vor allem Schärfe''': Chili, Peperoni, Pfefferoni,…
 +
 
In Paprikas ist „Capsaicin“ enthalten – ein Stoff, der die Schärfe erzeugt. Er enthält auch viel '''Vitamin C'''.
 
In Paprikas ist „Capsaicin“ enthalten – ein Stoff, der die Schärfe erzeugt. Er enthält auch viel '''Vitamin C'''.
  
 
Vor allem die Chilischote hat viele Anhänger gefunden. Sie enthält viel Capsaicin und ist dementsprechend scharf. Beim Verzehr setzt der Körper „Endorphine“ (Glückshormone) frei.
 
Vor allem die Chilischote hat viele Anhänger gefunden. Sie enthält viel Capsaicin und ist dementsprechend scharf. Beim Verzehr setzt der Körper „Endorphine“ (Glückshormone) frei.
  
 +
== Wusstest du schon, dass ... ==
 
[[Datei:Chili.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Chili ist besonders scharf!|Urheber=Hans|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://pixabay.com/de/chili-rot-scharf-gew%C3%BCrz-499062/|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de|Lizenz=CC0 1.0}}}}]]
 
[[Datei:Chili.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Chili ist besonders scharf!|Urheber=Hans|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://pixabay.com/de/chili-rot-scharf-gew%C3%BCrz-499062/|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de|Lizenz=CC0 1.0}}}}]]
  
== Planzenbau ==
+
* auch die Chilischote zur Gattung der Paprika gehört?
 +
* Paprika, das Gemüse mit dem höchsten Vitamin C Gehalt ist?
 +
* dieses Gemüse auch in der Medizin zum Einsatz kommt, zB bei Zahnschmerzen?
 +
 
 +
<br />
 +
 
 +
==Planzenbau==
  
 
[[Datei:Paprikapflanze.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Paprikablüten sind meistens weiß.|Urheber=ilili|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://pixabay.com/de/pflanze-rote-paprika-977263/|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de|Lizenz=CC0 1.0}}}}]]
 
[[Datei:Paprikapflanze.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Paprikablüten sind meistens weiß.|Urheber=ilili|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://pixabay.com/de/pflanze-rote-paprika-977263/|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de|Lizenz=CC0 1.0}}}}]]
Zeile 22: Zeile 30:
  
  
== Frucht ==
+
==Frucht==
  
 
[[Datei:Paprika Querschnitt.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Je nach Sorte können die Samen von hellbraun bis schwarz sein.|Urheber=Abdecoral|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://pixabay.com/de/rote-paprika-gem%C3%BCse-lebensmittel-747789/|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de|Lizenz=CC0 1.0}}}}]]
 
[[Datei:Paprika Querschnitt.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Je nach Sorte können die Samen von hellbraun bis schwarz sein.|Urheber=Abdecoral|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://pixabay.com/de/rote-paprika-gem%C3%BCse-lebensmittel-747789/|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de|Lizenz=CC0 1.0}}}}]]
Zeile 33: Zeile 41:
  
  
== Herkunft ==
+
==Herkunft==
  
 
[[Datei:Gewächshaus.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Ein großes Feld mit Gewächshäusern|Urheber=Hans|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://pixabay.com/de/gew%C3%A4chshaus-treibhaus-g%C3%A4rtnerei-64394/|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de|Lizenz=CC0 1.0}}}}]]
 
[[Datei:Gewächshaus.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Ein großes Feld mit Gewächshäusern|Urheber=Hans|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://pixabay.com/de/gew%C3%A4chshaus-treibhaus-g%C3%A4rtnerei-64394/|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de|Lizenz=CC0 1.0}}}}]]
Zeile 44: Zeile 52:
  
  
== Verwendung ==
+
==Verwendung==
  
 
[[Datei:Gewürze.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Das Paprikapulver ist ein beliebtes Gewürz.|Urheber=babawawa|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://pixabay.com/de/gew%C3%BCrz-chiles-paprika-chili-pulver-370114/|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de|Lizenz=CC0 1.0}}}}]]
 
[[Datei:Gewürze.jpg|thumb|300px|right|{{ImageCaption|Titel=Das Paprikapulver ist ein beliebtes Gewürz.|Urheber=babawawa|Quelle={{ImageMetaSource|Quelle=https://pixabay.com/de/gew%C3%BCrz-chiles-paprika-chili-pulver-370114/|Linktext=}}|Lizenz={{ImageMetaLicense|URL=https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de|Lizenz=CC0 1.0}}}}]]
Zeile 59: Zeile 67:
  
  
== Sonstiges ==
+
==Sonstiges==
 
'''[[Hauptseite|zurück zur Hauptseite]]'''
 
'''[[Hauptseite|zurück zur Hauptseite]]'''
  
Zeile 67: Zeile 75:
  
 
http://www.gemuese-info.de/paprika/garten.html
 
http://www.gemuese-info.de/paprika/garten.html
 
  
 
[[Kategorie:Pflanzen]]
 
[[Kategorie:Pflanzen]]

Version vom 30. Januar 2020, 09:59 Uhr

Paprika in unterschiedlichen Farben - Anelka pixabay.com, CC0 1.0

Der Paprika gehört zur Familie der Nachtschattengewächse.

Für die Frucht gibt es noch weitere Namen, je nach Größe, Farbe und vor allem Schärfe: Chili, Peperoni, Pfefferoni,…

In Paprikas ist „Capsaicin“ enthalten – ein Stoff, der die Schärfe erzeugt. Er enthält auch viel Vitamin C.

Vor allem die Chilischote hat viele Anhänger gefunden. Sie enthält viel Capsaicin und ist dementsprechend scharf. Beim Verzehr setzt der Körper „Endorphine“ (Glückshormone) frei.

Wusstest du schon, dass ...

Chili ist besonders scharf! - Hans pixabay.com, CC0 1.0
  • auch die Chilischote zur Gattung der Paprika gehört?
  • Paprika, das Gemüse mit dem höchsten Vitamin C Gehalt ist?
  • dieses Gemüse auch in der Medizin zum Einsatz kommt, zB bei Zahnschmerzen?


Planzenbau

Paprikablüten sind meistens weiß. - ilili pixabay.com, CC0 1.0

Die Paprikablüte ist meistens weiß. In der Früh öffnet sie sich und nach einigen Tagen geben die Staubgefäße ihren Pollen ab.

Für die Blütenbildung ist eine Temperatur von 16 – 21 Grad am geeignetsten. Wenn aus einer Blüte langsam eine Frucht wird, entwickeln sich weiterhin neue Blüten.

Nach 50 bis 120 Tagen (je nach Sorte) nach der Befruchtung sind Paprikas reif. Erst, wenn reife Früchte vorhanden sind, nimmt die Zahl der Blüten ab.


Frucht

Je nach Sorte können die Samen von hellbraun bis schwarz sein. - Abdecoral pixabay.com, CC0 1.0

Wir bezeichnen die Frucht oft als Schote. Eigentlich ist es aber eine Beere (Trockenbeere)!

Die Fruchtwand besteht aus einer festen Haut, dem Fruchtfleisch und der Innenwand. Das Innere der Frucht wird durch Scheidewände in unterschiedlich große Kammern unterteilt. Dort befinden sich auch die Samen.

Paprikas gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben.


Herkunft

Ein großes Feld mit Gewächshäusern - Hans pixabay.com, CC0 1.0

Der Ursprung des Paprikas liegt in Süd- und Mittelamerika. Ausgrabungen in einem Tal in Mexiko haben gezeigt, dass der Paprika bereits etwa 7000 v. Chr. als Nutzpflanze diente.

Durch die Entdeckung Amerikas, den Welthandel und Kolonialismus breitete sich diese Pflanze schnell aus.

Heute wird Paprika in tropischen und gemäßigten Klimazonen angebaut. Damit in Europa das ganze Jahr über geerntet werden kann, werden die Samen in unterschiedlichen zeitlichen Abständen gesät und in Gewächshäusern aufgezogen.


Verwendung

Das Paprikapulver ist ein beliebtes Gewürz. - babawawa pixabay.com, CC0 1.0

Paprikas kann man roh essen, kochen, braten,…

Es gibt kaum eine Küche, in der Paprika nicht in irgendeiner Form vorhanden ist. Scharfe Sorten werden vor allem in heißen Regionen bevorzugt.

Auch als Gewürz sind sie sehr beliebt. Die bekannteste Form dafür ist das Paprikapulver. Zur Herstellung werden getrocknete Früchte gemahlen.

Weiters gibt es eine große Anzahl an Saucen.

In der Medizin nutzten amerikanische Ureinwohner Paprika als Heilmittel (bei Zahnschmerzen,…). Auch heute noch wird Paprika medizinisch eingesetzt, zum Beispiel in Form von Wärmepflastern. Diese kann man gegen Kreuzschmerzen und bei rheumatischen Beschwerden verwenden.


Sonstiges

zurück zur Hauptseite

https://www.gesundheit.gv.at/Portal.Node/ghp/public/content/ernaehrung-saisonkalender-paprika.html

http://www.gesundheit.de

http://www.gemuese-info.de/paprika/garten.html