Altglas-Recycling

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Altglas sammeln ist ein wichtiger Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Denn Glas ist ein Material, das zu 100 Prozent stofflich wieder verwertbar ist. Gebrauchtes Altglas wird gemeinsam mit Stoffen, wie Quarzsand, Kalk, Dolomit und Soda bei rund 1600 Grad eingeschmolzen und zu neuen Glasverpackungen geformt.

Je mehr Altglas gesammelt wird, umso weniger neue Rohstoffe benötigt die Glasindustrie. So werden wertvolle Ressourcen geschont und Energie gespart.

Nicht jede Art von Glas kommt in den Altglascontainer - geralt pixabay.com, CC0 1.0


Hier wird zwischen Weiß- und Buntglas getrennt - Antranias pixabay.com, CC0 1.0


Der Glaskreislauf

  1. Schon zuhause werden Gläser und Flaschen getrennt vom Restmüll gesammelt.
  2. Bevor das gesammelte Altglas in die entsprechenden Weiß- oder Buntglas-Sammelbehälter geworfen wird, sollten alle Verschlüsse entfernt worden sein.
  3. Auch wenn das Glas aus den Containern abtransportiert wird, bleibt Weiß- und Buntglas getrennt. Eine Trennwand im Inneren des Wagens sorgt dafür, dass nichts vermischt wird.
  4. Im Glaswerk wird das angelieferte Glas nochmal genau sortiert und unter die Lupe genommen. Was nicht aus Glas ist, muss heraus gefiltert werden.
  5. Bei 1600 Grad Celsius wird das Altglas geschmolzen und mit Quarzsand, Kalk und Soda vermischt. Dieser flüssige Glasbrei kann nun wieder in eine neue Form gegossen werden.
  6. Nach der heißen Gießphase, werden die neuen Gläser sorgsam abgekühlt. So entstehen gesunde Glasverpackungen für unsere Speisen und Getränke.
  7. Die neuen Glasverpackungen sind nun bereit befüllt zu werden. Saftproduzenten, Marmeladehersteller und viele andere warten schon darauf.
  8. Glas ist ein beliebtes Verpackungsmaterial. Achte einmal darauf wie viele Lebensmittel in einer Flasche oder einem Konservenglas angeboten werden.
Aus alt wird neu!! - © AGR www.bobbybottle.at, Standardurheberrecht

Das ist Umweltverschmutzung!! - Antranias pixabay.com, CC0 1.0


Pfandsystem

Eine andere Art des Recyclens ist das so genannte Pfandsystem.

Wenn wir Produkte in Gläsern kaufen und die leere Glasverpackung zum Handel (Geschäft) zurück bringen, erhalten wir dafür manchmal Pfand. Denn diese Pfandflaschen werden gereinigt, wieder befüllt und von uns gekauft.

Daher werden diese Art von Flaschen - Mehrweg-Flaschen - genannt. Sie legen einige Strecken (Wege) zurück, um neu befüllt und gekauft zu werden.

Mehrweg-Glas = Pfand, Einweg-Glas = Altglascontainer - Frank C. Müller commons.wikimedia.org, CC0 1.0


Altglas sammeln - aber wie?

Damit Glas gut wiederverwertet werden kann, gibt es ein paar wichtige Punkte zu beachten:

  • Die Altglas-Sammelbehälter (Glas-Container) sind ausschließlich für Glasverpackungen bestimmt. Andere Glasprodukte - die NICHT als Verpackung dienen - gehören zum Restmüll oder Recyclinghof. (Unterschiedliche Glasarten dürfen bei der Wiederverwertung nicht vermischt werden, da dies zu Problemen führt.)

  • Die Trennung nach Buntglas und Weißglas ist sehr genau durchzuführen!

  • Jegliche Art von anderem Müll darf nicht im Glascontainer landen. Auch die Verschlüsse und Deckel müssen vor der Entsorgung unbedingt abgenommen werden.

  • Glasverpackungen nicht unnötig zerschlagen: Je kleiner die Scherben umso schwieriger ist das Aussortieren von Fremdstoffen.

Weißglas zu Weißglas - Buntglas zu Buntglas; aber nur Glasverpackungsmaterial! - G. Krassnitzer wibs, CC BY-NC-ND 3.0 AT
Zerbrochene Wasserpfeife kommt in den Restmüll! - shilmar pixabay.com, CC0 1.0


Austria Glas Recycling GmbH

Diese Gesellschaft organisiert und verantwortet in Österreich die Altglassammlung. Jährlich sammeln die Österreicher rund 220.000 Tonnen Altglas, das entspricht rund 680 Millionen Glasverpackungen. Diese aneinander gereiht ergäben eine Strecke von zirka 171.000 km. Das ist mehr als vier Mal um den Äquator.

Der Grund warum das Recycling von Altglas in Österreich so gut funktioniert, ist auch der guten Zusammenarbeit von Entsorgern, Städten, Gemeinden und BürgerInnen zuzuschreiben.

Weiters ist die AGR (Austria Glas Recycling GmbH) sehr bemüht den Glasrecyclingprozess möglichst umweltschonend durchzuführen.


So funktioniert der App von Austria Glasrecycling:

App: Glasartig mit Gewinnspiel - © www.agr.com www.agr.com, Standardurheberrecht


Bobby Bottle – der Geist aus der Flasche

Hierbei handelt es sich um einen symphatischen und cleveren Flaschengeist. Er ist der Held des Comics "Bobby Bottle und die Umweltdetektive".

In diesem Comic wird Bobby von den Freunden Tini und Flo aus einer Glasflasche befreit.

Gemeinsam begeben sie sich auf eine Fantasiereise, wo beiden Kindern dank Bobby die Wichtigkeit des Altglasrecyclings bewusst wird.

Dieses Kapperl gibt es auch in grün! - © www.agr.com www.bobbybottle.at, Standardurheberrecht


Sonstiges

Austria Glas Recycling GmbH
BobbyBottle Homepage
Glasfreunde
Infos zum Thema Glasverpackung
zurück zur Hauptseite

Meine Werkzeuge