Emoticons

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Hilfe von Satz- und Sonderzeichen auf der Tastatur eines Computers lassen sich Gesichter schaffen, die ein Smiley nachbilden. Diese werden auch Emoticons genannt.

Sie sind mittlerweile fixer Bestandteil der heutigen Telekommunikation, egal ob per SMS, E-Mail, oder Chat. Meistens werden sie benutzt, um Emotionen auszudrücken. Oder um sich ein bisschen Schreibarbeit zu sparen ... ;-)

Das Wort Emoticon wurde aus den englischen Begriffen Emotion (Gefühl) und Icon (Zeichen) zusammengesetzt.

Lachendes und trauriges Gesicht - seitlich und aufrecht - Eva Hofbauer wibs, CC BY-NC-SA 3.0 AT


Geschichte

Wann genau die ersten Emoticons verwendet wurden, ist etwas umstritten. Es konnte aber eine Nachricht von Scott E. Fahlman vom 19. September 1982 gefunden werden. In der hat er die seitliche Abbildung eines Lachens verwendete.

Ungefähr übersetzt, lautete der Text der Nachricht:

Ich würde vorschlagen, dass die folgende Zeichenkombination einen Witz kennzeichnet :-)

Es muss seitwärts gelesen werden.

Wenn es kein Witz ist, dann wäre es angebracht dieses Zeichen zu verwenden :-(

Smiley - Pumbaa80 commons.wikimedia.org, CC0 1.0


Beispiele

;-) zwinkern
:-P Zunge zeigen
:-( traurig sein
:-D großes Lachen
:-O überrascht sein
8-) mit Brille
%-) schielen
:-& sprachlos
:*) albern / betrunken
:-s ich verstehe nicht
B-) ich trage Sonnenbrille
:-/ ich bin skeptisch
:-[ Vampir
@--}--- eine Rose


Es gibt noch viele weitere Emoticons. Außerdem gibt es Programme, die diese Zeichenfolgen erkennen und mit Bildern ersetzen. Diese Bilder können sich zB im Chat auch bewegt sein (Animation).

aufgenähte Smileys auf Magneten - Angela (pillowhead designs) www.flickr.com, CC BY-NC-ND 2.0
Smileys aus Papier - Gerd Altmann (geralt) pixabay.com, CC0 1.0


Externe Links

Hier findest du noch weitere Emoticons

Sonstiges

Meine Werkzeuge