Titanic: Unterschied zwischen den Versionen

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche
(Überlebende)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
<!--
 +
<CalendarDescription>
 +
Das als unsinkbar geltende Schiff Titanic stach am 10. April 1912 zu ihrer Jungfernfahrt in See. Sie kollidierte mit einem Eisberg, der sie aufschlitzte und sank schließlich am 15. April 1912.
 +
</CalendarDescription>
 +
-->
 
{{2SpaltenLayout|Text=
 
{{2SpaltenLayout|Text=
Die "Titanic" war eines der berühmtesten '''Schiffe''' der Welt.  
+
Die Titanic war eines der berühmtesten '''Schiffe''' der Welt.  
  
 
Viele Dokumentationen und Filme berichteten bereits über es, denn unglücklicherweise war der '''Untergang''' dieses großen Passagierschiffes einer der '''größten Unfälle''' der See-Geschichte.
 
Viele Dokumentationen und Filme berichteten bereits über es, denn unglücklicherweise war der '''Untergang''' dieses großen Passagierschiffes einer der '''größten Unfälle''' der See-Geschichte.
Zeile 14: Zeile 19:
 
Getestet wurde das Schiff erstmals 4 Jahre später.
 
Getestet wurde das Schiff erstmals 4 Jahre später.
  
Die "Titanic" war damals das schnellste und größte '''Passagierschiff'''. Sie war 269 Meter lang, 28 Meter breit und die Höhe bis zur Brücke betrug fast 31 Meter.  
+
Die Titanic war damals das schnellste und größte '''Passagierschiff'''. Sie war 269 Meter lang, 28 Meter breit und die Höhe bis zur Brücke betrug fast 31 Meter.  
  
 
Stell dir '''vier Fußballfelder''' hintereinander vor, auf die jemand ein 10-stöckiges Hochhaus gebaut hat.
 
Stell dir '''vier Fußballfelder''' hintereinander vor, auf die jemand ein 10-stöckiges Hochhaus gebaut hat.
Zeile 36: Zeile 41:
 
Dokumentierte Quellen belegen, dass an Board bereits sehr früh '''Warnmeldungen''' wegen '''Eisbergen''' eingingen. Leider hat Kapitän Edward John Smith deren Bedeutung nicht richtig eingeschätzt.
 
Dokumentierte Quellen belegen, dass an Board bereits sehr früh '''Warnmeldungen''' wegen '''Eisbergen''' eingingen. Leider hat Kapitän Edward John Smith deren Bedeutung nicht richtig eingeschätzt.
  
In der Nacht des '''14. Aprils''' entdeckte ein Offizier einen Eisberg direkt vor der "Titanic". Von Eisbergen sind an der Wasseroberfläche oft nur die Spitzen zu sehen, doch '''unter dem Meeresspiegel''' können sich enorme Kolosse verbergen. Der Eisberg mit dem die Titanic kollidierte, bestand aus ungefähr '''300.000 Tonnen''' schwerem Eisgebilde.
+
In der Nacht des '''14. Aprils''' entdeckte ein Offizier einen Eisberg direkt vor der "Titanic". Von Eisbergen sind an der Wasseroberfläche oft nur die Spitzen zu sehen, doch '''unter dem Meeresspiegel''' können sich enorme Kolosse verbergen. Der Eisberg mit dem die Titanic kollidierte, bestand aus ungefähr '''300&nbsp;000 Tonnen''' schwerem Eisgebilde.
  
 
Jeder Versuch dem Eisberg auszuweichen und der Gefahr zu entkommen, war '''vergebens'''. Das Schiff rammte den Eisberg bei voller Geschwindigkeit und wurde dabei seitlich aufgeschlitzt.
 
Jeder Versuch dem Eisberg auszuweichen und der Gefahr zu entkommen, war '''vergebens'''. Das Schiff rammte den Eisberg bei voller Geschwindigkeit und wurde dabei seitlich aufgeschlitzt.
Zeile 45: Zeile 50:
 
==Überlebende==
 
==Überlebende==
 
{{2SpaltenLayout|Text=
 
{{2SpaltenLayout|Text=
Eiskaltes Wasser strömte unglaublich schnell in die Titanic. In weniger als '''drei Stunden''' brach das Schiff auseinander und sank.  
+
Eiskaltes Wasser strömte unglaublich schnell in die Titanic. In weniger als '''drei Stunden''' brach das Schiff auseinander und sank am 15. April.  
  
 
Leider konnten nur ein Drittel der Menschen gerettet werden. Viele erfroren im Meer - in dieser Nacht hatte es unter '''0 Grad'''.
 
Leider konnten nur ein Drittel der Menschen gerettet werden. Viele erfroren im Meer - in dieser Nacht hatte es unter '''0 Grad'''.

Aktuelle Version vom 28. November 2019, 14:10 Uhr


Die Titanic war eines der berühmtesten Schiffe der Welt.

Viele Dokumentationen und Filme berichteten bereits über es, denn unglücklicherweise war der Untergang dieses großen Passagierschiffes einer der größten Unfälle der See-Geschichte.

Spätestens seit der gleichnamigen Kino-Verfilmung (1997) mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio kennt fast jeder die Geschichte die zu den fürchterlichen Ereignissen führten.

Titanic, 10. April 1912 - F.G.O. Stuart (1843-1923) de.wikipedia.org, CC0 1.0


Anfänge

Die ersten Planungen für den Bau der Titanic, gab es bereits im Jahr 1907.

Getestet wurde das Schiff erstmals 4 Jahre später.

Die Titanic war damals das schnellste und größte Passagierschiff. Sie war 269 Meter lang, 28 Meter breit und die Höhe bis zur Brücke betrug fast 31 Meter.

Stell dir vier Fußballfelder hintereinander vor, auf die jemand ein 10-stöckiges Hochhaus gebaut hat.

Größenvergleich mit Titanic - Yzmo de.wikipedia.org, CC BY-SA 3.0


Jungfernfahrt

Am 10. April 1912 startete das riesige englische Schiff in Southampton - das ist im Süden Großbritanniens - seine erste Fahrt, die so genannte Jungfernfahrt.

Das Ziel der Reiseroute war New York (USA), mit den Zwischenstationen Cherbourg (Frankreich) und Queensland (Irland), da die Passagiere in verschiedenen Städten an Bord gingen.

Viele Menschen wollten zu dieser Zeit nach Amerika auswandern. Als die Titanic gegen Mittag zur Überquerung des Atlantiks mit dem Ziel New York ablegte, waren sowohl 898 Mannschaftsmitglieder als auch 1308 Gäste an Bord.

Der Verlauf der Jungfernfahrt. - Prioryman commons.wikimedia.org, CC BY-SA 4.0


Der Eisberg

Dokumentierte Quellen belegen, dass an Board bereits sehr früh Warnmeldungen wegen Eisbergen eingingen. Leider hat Kapitän Edward John Smith deren Bedeutung nicht richtig eingeschätzt.

In der Nacht des 14. Aprils entdeckte ein Offizier einen Eisberg direkt vor der "Titanic". Von Eisbergen sind an der Wasseroberfläche oft nur die Spitzen zu sehen, doch unter dem Meeresspiegel können sich enorme Kolosse verbergen. Der Eisberg mit dem die Titanic kollidierte, bestand aus ungefähr 300 000 Tonnen schwerem Eisgebilde.

Jeder Versuch dem Eisberg auszuweichen und der Gefahr zu entkommen, war vergebens. Das Schiff rammte den Eisberg bei voller Geschwindigkeit und wurde dabei seitlich aufgeschlitzt.

Der Eisberg, mit dem die Titanic mutmaßlich kollidierte. - The chief steward of the liner Prinze Adelbert commons.wikimedia.org, CC0 1.0


Überlebende

Eiskaltes Wasser strömte unglaublich schnell in die Titanic. In weniger als drei Stunden brach das Schiff auseinander und sank am 15. April.

Leider konnten nur ein Drittel der Menschen gerettet werden. Viele erfroren im Meer - in dieser Nacht hatte es unter 0 Grad.

Rettungsboot der Titanic - passenger of the Carpathia, the ship that received the Titanic's distress signal and came to rescue the survivors commons.wikimedia.org, CC0 1.0


Heute

1985 wurde das Wrack der Titanic in ungefähr 3600 Meter Tiefe südöstlich der Küste Neufundlands entdeckt. Bis heute liegt das Wrack dort in ungefähr 3600 Metern Tiefe.


Sonstiges

Meine Werkzeuge