Arschkarte

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der Redewendung die "Arschkarte ziehen" ist gemeint, Pech zu haben.

Viele behaupten - auch das Fernsehen - die "Arschkarte ziehen" stammt aus dem Fußballsport, und zwar aus der Zeit des Schwarz-Weiß-Fernsehens.

Angeblich war für die Menschen vor den Bildschirmen nicht erkennbar, welche Karte die Schiedsrichter zeigten. Damit sollten sie sich durch folgendes System Abhilfe geschaffen haben: Die gelbe Karte hatten der Schiedsrichter in der Brusttasche. Die rote Karte befand sich in der Gesäßtasche.

Gegenargumente:

  • Weder von der FIFA noch der UEFA gab noch gibt es, die Anweisung wo die Schiedsrichter die Karten aufzubewahren haben.
  • Die gelbe und rote Karten gibt es erst seit der Fußball WM 1970. Davor gab es schon Schwarz-Weiß-Fernsehen. Der Unterschied zwischen den beiden Karten ist klar erkennbar.

Also woher diese Redung genau stammt ist bisweilen ungeklärt.

sichtbarer Unterschied zwischen roter und gelber Karte - Chris Petty commons.wikimedia.org, CC BY-SA 2.0


Sonstiges

Meine Werkzeuge