Weltwunder der Neuzeit

Aus KiwiThek
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christusstatue in Rio de Janeiro - Werni pixabay.com, CC0 1.0
Die UNESCO ist eine internationale Organisation, die sich für Bildung, Wissenschaft und Kultur einsetzt. - ClkerFreeVectorImages pixabay.com, CC0 1.0

Vor einigen Jahren wurde der Versuch unternommen, Menschen aus aller Welt durch ein gemeinsames kulturelles Erbe zu verbinden. Es wurden sieben neue Weltwunder gesucht. Organisiert wurde die Wahl von der Stiftung „NewOpenWorld Foundation“ des Schweizers Bernard Weber.

Insgesamt 200 Bauwerke standen anfänglich zur Auswahl.

Große Kritik wurde an der Art der Abstimmung geübt. Nur per Computer oder Telefon konnte abgestimmt werden. Zu diesen Medien haben aber nicht alle Menschen Zugang.

Obwohl die UNESCO die Umfrage anfangs unterstützte, distanzierte sie sich später unter anderem deswegen davon.

Letztendlich wurden folgende sieben ausgewählt und im Juli 2007 bekanntgegeben.

Wusstest du schon, dass ...

Taj Mahal - die "Krone des Palastes" - Iklatt pixabay.com, CC0 1.0
  • die chinesische Mauer eine Gesamtlänge von 21 196 km hat und aus ca 3,8 Milliarden Ziegeln erbaut wurde?
  • das Taj Mahal der wohl größte Liebesbeweis in der Geschichte der Menschheit ist?
  • das Kolosseum in Rom (Italien) mehr als 50 000 Sitze aufweist?

Chichen Itza

Eine der bedeutendsten Maya-Ruinenstätten. - carlafernandes pixabay.com, CC0 1.0

Chichen Itza ist eine der bedeutendsten Maya-Ruinenstätten auf der Halbinsel Yucatán (Mexiko).

Zwischen dem 8.und 11. Jahrhunderte blühte diese Stadt. Verschiedene Architekturstile finden sich hier wieder.

1988 wurde Chichen Itza zum Weltkulturerbe aufgenommen. Täglich zieht die Ruinenstadt viele Besucher und Touristen an.


Chinesische Mauer

Die Chinesische Mauer wird gern von Touristen besucht. - Adam Bortnowski pixabay.com, CC0 1.0

Die Chinesische Mauer, auch große Mauer genannt, ist eine Grenzbefestigungsanlage, die das chinesische Kaiserreich vor Reitervölkern aus dem Norden schützen sollte.

700 vor Christus wurde mit dem Bau begonnen. Über 21 000 Kilometer ist die Mauer lang.

Lange gab es das Gerücht, dass man die Mauer vom Mond aus sehen könne. Das ist jedoch noch keinem Astronauten gelungen, da sie dazu nicht breit genug ist.


Cristo Redentor

Die 30 Meter hohe Christusstatue steht in Rio de Janeiro (Brasilien).

1931 wurde sie im Art Deco- Stil fertiggestellt und gilt als Vorbild für weitere große Statuen dieser Art.

Im Sockel befindet sich auch eine Kapelle für 150 Personen.

Anlass für den Bau war ursprünglich die hundertjährige Unabhängigkeit Brasiliens. Finanzielle Probleme verzögerten den Bau aber um fast zehn Jahre.


Kolosseum

Das Kolosseum war das größte Amphitheater der Antike. - Nikasucha pixabay.com, CC0 1.0

Das Kolosseum in Rom (Italien) ist ein riesiges Amphitheater.

Hier wurden unter anderem Gladiatorenkämpfe abgehalten. Diese endeten meist blutig und mit Toten.

Zwischen 72 und 80 nach Christus wurde es errichtet und war der größte geschlossenen Bau der Antike.


Machu Picchu

Machu Picchu ist eine der größten Touristenattraktionen Südamerikas. - LoggaWiggler pixabay.com, CC0 1.0

Machu Picchu ist eine Ruinenstadt in den Anden (Peru).

Im 15. Jahrhundert nach Christus wurde die Stadt von den Inkas in über 2 000 Metern Höhe erbaut.

Die Stadt umfasste 216 steinerne Bauten auf Terrassen, die über ein Treppensystem miteinander verbunden waren.


Petra

Die Felsenstadt Petra - skeeze pixabay.com, CC0 1.0

Die verlassene Felsenstadt Petra (Jordanien) war in der Antike die Hauptstadt der Nabatäer. Das Reich der Nabatäer war das erste arabische Reich der Geschichte.

Um 1800 geriet die Stadt fast schon in Vergessenheit. Kein Europäer hatte sie seit der Kreuzzüge betreten.

Erst 1812 wurde sie vom Schweizer Arabienreisenden Jean Louis Burckhardt neu entdeckt.

1920 begann man mit Ausgrabungen und einer touristischen Erschließung.

1985 wurde Petra zum UNESCO Kulturerbe.


Taj Mahal

Der Taj Mahal ist ein Grabmal (Mausoleum), das der Großmogul Shah Jahan in Gedenken an seine große Liebe Mumtaz Mahal errichten ließ.

Neben dem eigentlichen Grabmal umfasst er eine Moschee und ein Gästehaus.

Das Gebäude wurde auf einer 100 mal 100 Meter großen Marmorplattform errichtet.

Übersetzt bedeutet Taj Mahal so viel wie „Krone des Palastes“.

Sonstiges

Zur Hauptseite