Straßen und Gassen des 15. Bezirks

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hütteldorfer Straße

Sie erinnert an den alten Vorortnamen Hütteldorf.

Johnstraße

Franz Xaver Freiherr von John war Kriegsminister und Chef des österreichischen Generalstabs.

Linke Wienzeile

Diese Straße verläuft am linken Wienflussufer.

Linzer Straße

Wie der Name schon aussagt, führt die Straße nach Linz.

Mariahilfer Straße

Die Mariahilfer Straße ist nach der gleichnamigen Vorstadt benannt.

Sie ist eine Straße der Grenzen. Außerhalb des Gürtels trennt sie den 14. vom 15., innerhalb den 6. vom 7. Bezirk.

Sie ist eine beliebte Einkaufsstraße. Innerhalb des Gürtels wurde deshalb ein großer Teil zur Fußgängerzone umgestaltet.

Märzstraße

Der Name dieser Straße soll an die Opfer der Revolution im Jahre 1848 erinnern.

Neubaugürtel

Die heutige Gürtelstraße folgt dem Verlauf des Linienwalls, der 1704 zum Schutz gegen Aufständische angelegt wurde. Es war dies ein Erdwall, später mit Ziegeln ausgemauert, der an wichtigen Straßen Tore hatte und wo über den Liniengraben Zugbrücken führten. Den heutigen 7. Bezirk konnte man bei der Mariahilfer oder bei der Lerchenfelder Linie verlassen. 1873 wurde die Gürtelstraße vor bzw. an Stelle des Linienwalls angelegt. Sie hatte 2 Fahrbahnen und wurde mit Alleen, Grünstreifen und kleinen Gartenanlagen ausgestattet. Wegen des immer größer werdenden Verkehrsaufkommens musste der Gürtel immer wieder verbreitert werden.

Schweglerstraße

Johann Schwegler war Bürgermeister von Rudolfsheim.

Sechshauser Straße

Diese Straße ist zur Erinnerung an die Vorortgemeinde Sechshaus benannt.

Berufsschule in der Hütteldorfer Straße - Wolfgang Glock commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0
Äußere Mariahilfer Straße - Gugerell commons.wikimedia.org, CC BY 3.0
Äußere Mariahilfer Straße - Manfred Werner - User:Tsui commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0
Sechshauser Straße - photobeppus flickr.com, CC BY-SA 2.0

Sonstiges


Meine Werkzeuge