Andorra

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Fürstentum Andorra liegt in Westeuropa. Die Hauptstadt heißt Andorra la Vella.

Andorra ist ein sehr kleiner Staat und wird deshalb zu den so genannten Zwergstaaten gezählt. Er befindet sich zwischen Spanien und Frankreich in den östlichen Pyrenäen (Gebirgszug). Die Pyrenäen bilden die Grenze zwischen Frankreich und Spanien.

Der Nationalfeiertag ist am 8. September. Dabei wird die Staatsgründung gefeiert.

Flagge von Andorra - HansenBCN commons.wikimedia.org, CC0 1.0

Steckbrief

Name: Fürstentum Andorra
Hauptstadt: Andorra la Vella
Staatsform: parlamentarische Monarchie
Fläche: 468 km²
Bevölkerung: etwa 78 000 Menschen (2015)
Bevölkerung der Hauptstadt: fast 23 000 Menschen (2018)
Sprache: Katalanisch
Währung: Euro (1 Euro = 100 Cent)
Landesabkürzung am Autokennzeichen: AND
Grenzt an: Spanien und Frankreich
Höchster Berg: Comapedrosa (2 942 Meter)
Längster Fluss: Valira


Wissenswertes

Andorra hat zwei ausländische Staatsoberhäupter als sogenannte Kofürsten. Einen Bischof aus Spanien und das französische Staatsoberhaupt. Diese teilen sich das Amt. Andorra hat seit 1993 eine Verfassung mit parlamentarischer Demokratie.

Wusstest du, dass es in Andorra keine Autobahn gibt?

Briefe und Pakete können innerhalb von Andorra kostenlos verschickt werden. Das ist auf der ganzen Welt einzigartig.

auf der Europakarte - San Jose commons.wikimedia.org, CC0 1.0


Sonstiges

Meine Werkzeuge