Nutztier: Hausschaf

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Seit 10 000 Jahren nutzt der Mensch das Hausschaf.

Genutzt wird es als Fleisch-, Milchlieferantin. Verarbeitet werden auch die Haut zu Leder und das Fell zu Wolle.

Das Hausschaf stammt vom Mufflon ab.

Von 15 000 Schafhaltern werden 400 000 Schafe in Österreich gehalten.

Schafherde - Klaus Montag pixabay.com, CC0 1.0


Fleischproduktion

In Österreich werden jährlich ungefähr 72 000 Schafe und 220 000 Lämmer geschlachtet. Sie liefern 6 650 t Fleisch.

Jeder Österreicher isst im Jahr ungefähr 99 dag Schaffleisch. Es enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß. Es ist zart, mild und würzig.

Die Fleischstücke eignen sich zum Braten, Grillen, Kochen und Schmoren.

Die meisten Lamm-Schlachtungen erfolgt vor Ostern. Eine beliebte Speise zum Ende der Fastenzeit ist Osterlammbraten.


Lammfleisch - Yung-pin Pao (jsbaw7160) pixabay.com, CC0 1.0


Milchproduktion

25 000 Schafe liefern fast 10 600 t Milch.

Schafmilch ist reich an Kalzium, das beim Knochenaufbau eine wichtige Rolle spielt. Sie beeinflusst die Verdauung positiv.

Folgende Produkte werden hergestellt: Frischmilch, Jogurt, Frisch-, Schnitt- und Weichkäse.


Schafskäse - greekfood-tamystika pixabay.com, CC0 1.0


Fell, Leder und Wolle

Schafleder ist besonders fein und weich. Es wird zu Handschuhen, Bucheinbänden und Möbelbezügen verarbeitet.

Lammfelle werden zur Fütterung von Winterstiefeln und Hausschuhen verwendet. Von 160 000 Schafen werden
560 000 kg Wolle gewonnen. 1 kg unbehandelte Wolle kostet ca. 60 Cent.

Nach der Schur wird die Wolle gewaschen, gekämmt, gefärbt oder gebleicht und versponnen.

Aus Schafwolle werden verschiedene wärmende Kleidungsstücke erzeugt. Auch Bettwäsche wird daraus gemacht.

Aus der Wolle kann auch Filz erzeugt werden. Produkte daraus sind Jacken, Hüte, Patschen, Rucksäcke und Kindersocken.


Ein Schaf wird geschoren. - Myriams-Fotos pixabay.com, CC0 1.0


Schaf-Allerlei

Zu Katzen- und Hundefutter werden Muskelfleisch, Herz und Leber verarbeitet. Getrockneter Schafsmagen wird als Kauartikel für Hunde angeboten.

Das Widderhorn wird als Schofar (Musikinstrument) genutz. Seinen Ursprung hat es in der jüdischen Religion. Das Schofar ist als einziges Instrument des Altertums noch heute in der jüdischen Synagoge in Gebrauch.

Schafmist wird zur Düngung verwendet.

Aus Schafmilch werden Kosmetikartikel wie Schafmilchseifen und -cremen, Haar- und Dusch-Shampoos, Molkebäder hergestellt.

Wollwachs wird auch Lanolin genannt. Das Schaf erzeugt diese Flüssigkeit zu Lebzeiten in den Talgdrüsen. Gewonnen wird es bei der Wäsche der Schafwolle. Es wird in der Haut-, Haar- und Lippenpflege eingesetzt.


Lippenpflegestift aus Schafsmilch - Eva Hofbauer kiwithek.kidsweb.at, CC BY-NC-SA 3.0 AT


Sonstiges


Meine Werkzeuge