Universum

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sonne, Mond, Planeten

Hast du dich schon einmal gefragt, wie unser Sonnensystem entstanden ist, oder wie alt die Milchstraße ist? Warum und seit wann es Leben auf der Erde gibt und ob vielleicht auch noch andere Planeten existieren, auf denen es Lebewesen in irgendeiner Form gibt?

Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskop


Der Urknall

Vielleicht hast du schon einmal den Begriff „Urknall“ gehört. Als Urknall wird jene Explosion bezeichnet, die dafür verantwortlich ist, dass die Welt – das Universum, wie wir sie kennen - entstand.

Es ist ziemlich schwer vorstellbar, dass die kleine Blase, aus der das ganze Universum durch den Urknall entstanden ist, tausend mal kleiner als ein Stecknadelkopf gewesen sein soll. Jedoch hatte diese Blase eine unwahrscheinlich große Dichte und war unglaublich heiß.

Diese Explosion ereignete sich vor rund 14 Milliarden Jahren. 300.000 Jahre später hatte das Universum immer noch etwa 3000° C. Zu diesem Zeitpunkt bestand es aus Wasserstoff- und Heliumgaswolken.

Auschnitt eines Teil des Orionnebels


Entstehung der ...

Planeten, Sonnen und Monde

In den nächsten Millionen von Jahren gelang es den Bereichen der Gaswolken, die dichter waren, langsam Materie anzuziehen. Etwa 100 Millionen Jahre später wurden schließlich die ersten Sterne gebildet. Größere Sternhaufen bildeten nach und nach die ersten Galaxien. Kleinere Galaxien verbanden sich miteinander und es entstanden größere Galaxien. Unsere Milchstraße entstand übrigens auch so. Unser Sonnensystem ist ein Teil der Milchstraße, die wie eine große Spirale aussieht. Genauer gesagt befinden wir uns in einem der Arme dieser Galaxie.

Nachdem unsere Sonne entstand verbanden sich kleine, dichte Staubteilchen miteinander. Mit zunehmender Größer dieser Verbände, zogen sie immer mehr Teile an. Kleinere Gebilde verbanden sich ebenfalls miteinander und wuchsen so. Auf diese Weise entstanden unsere Planeten. Aber auch die Monde, die auch als natürliche Satelliten oder Trabanten bezeichnet werden, bildeten sich auf diese Art.

Der Hauptunterschied zwischen einem Mond und einem Planeten ist übrigens, dass Planeten eine Umlaufbahn um die Sonne beschreiben und Monde um ihren Planeten kreisen.

Milchstraße
Größenvergleich zwischen Erde und Mond - Fotomontage


Sonnensystem

Unser Sonnensystem besteht aus der Sonne, 8 größeren Planeten und den unzähligen kleinen Gestirnen (Asteroiden, Zwergplaneten, Kometen,...). Die 4 inneren Planeten sind relativ kleine Steinplaneten. Sie heißen: Merkur, Venus, Erde und Mars, der auch als der rote Planet bezeichnet wird.

Anschließend folgt ein Asteroidengürtel. Hier befinden sich Millionen von kleineren und größeren Felsen. Die Wissenschafter sind der Meinung, dass diese bei der Entstehung der Planeten einfach übrig geblieben sind.

Nach dem Asteroidengürtel folgen die 4 so genannten Gasriesen. Diese sind Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Sie bestehen hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium.

Bis 2006 gab es noch einen 9. Planeten – nämlich Pluto. Die Bezeichnung Planet wurde dem kleinen eisigen Gestirn (er ist sogar kleiner als der Mond) jedoch aberkannt. Pluto erhielt 2006 die neue Bezeichnung Zwergplanet und wird zum Kuipergürtel hinzugezählt. Der Kuipergürtel beherbergt lauter kleine Eiswelten. Eines seiner Gebilde ist sogar um einiges größer als Pluto. Dieser Zwergplanet heißt Eris. Nach dem Kuipergürtel gibt es in unserem Sonnensystem noch die Kometen, die sich in der so genannten Oortwolke befinden.

Planenten unseres Sonnensytems
Asteroid


Sternschnuppen

Hast du schon einmal eine Sternschnuppe gesehen? Altem Glauben nach darfst du dir was wünschen, wenn du eine siehst. Angeblich geht dieser Wunsch dann in Erfüllung.

Sternschnuppen sind eigentlich nichts anderes als Kometenschweife aus Gas und Staub. Treffen diese Staubkörner, die Meteore heißen, auf die dünne Luft über der Erde, beginnen sich zu glühen und verbrennen schließlich. Diese rasch verbrennenden Kometenschweife sind am Nachthimmel dann als Sternschnuppen zu sehen.

Wenn du noch mehr über unser Universum lesen möchtest, findest du bei ESA – Kids noch ganz tolle Informationen.

Komet Hale Bopp - Aufnahme vom 11. März 1997


Externe Links

Sonstiges

Meine Werkzeuge