Pseudonyme u/o Nicknames

Aus KiwiThek

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wer ist eigentlich wer im Internet?

Das Internet bietet besondere Möglichkeiten. Beispielsweise kannst du dort Menschen begegnen, die du sonst gar nicht kennenlernen würdest, weil sie sich eigentlich ganz woanders auf der Welt befinden. In Foren, Chats oder Sozialen Netzwerken (zB Facebook) kannst du andere Menschen treffen.

Die mögen auf den ersten Blick, wie dein "Neuer bester" Freund scheinen, es gibt aber - wie im richtigen Leben, auch im Internet Menschen - die andere betrügen und nicht die Wahrheit sagen.

WICHTIG: Benutze im Internet wenn möglich ein Pseudonym, vor allem wenn du neue Leute kennenlernst. Ein Pseudonym ist ein "Deckname" der dich schützen soll, zu viel von dir Preis zu geben. Zu viel Privates über dich im Internet, kann dir erheblichen Schaden bringen!!!

Außerdem: Sei auch du verantwortungsvoll mit deinem Pseudonym!

Wenn du jemanden belästigst, oder bedrohst weil du glaubst dein Deckname schützt dich vor Konsequenzen, dann täuschst du dich gewaltig! Solche Delikte werden zurückverfolgt und hart bestraft.

Gib in Foren, Chats und sozialen Netzwerken niemals deinen echten Namen an! - RyanMcGuire pixabay.com, CC0 1.0


"Aliasse"

Das Spiel mit den Identitäten (Identität bedeutet "das gesamte Sein eines Menschen; die Persönlichkeit eines Menschen mit all seinen inneren und äußeren Eigenschaften") kann ganz harmlos sein.

Jemand erzählt dir, er ist ein Junge und in Wirklichkeit ist es ein Mädchen. Es möchte einfach mal ausprobieren, wie es ist, sich als Junge auszugeben.
 Vielleicht hast du so etwas auch schon selbst einmal gemacht und es ist ja auch nichts Schlimmes dabei, wenn du niemanden damit kränkst...

Manche Menschen verstellen sich aber, um etwas zu bekommen, was sie sonst nicht bekommen würden. Sie sind also eine Art Betrüger im Internet. Vielleicht wollen sie etwas verkaufen, machen Werbung für etwas oder wollen deine E-Mail-Adresse, um dir noch mehr unerwünschte Werbung zu schicken. 


Oder sie versuchen, dich zu etwas zu bewegen, was du eigentlich nicht möchtest.
 Das Problem ist, dass du nie genau weißt, wer in Wirklichkeit hinter Nicknames wie "SüssesMausal" oder "coolboy13" steckt. Auch Fotos, die du auf deren Homepages findest, können Fotos von jemand ganz anderem sein.

Lass dich daher nie auf etwas ein, wobei du dich nicht wohl fühlst. Nimm dir immer genug Zeit um alles genau zu überlegen oder mit jemandem zu besprechen!

Pseudonyme sind wie Masken - du weißt nie wer sich dahinter versteckt! - PIRO4D pixabay.com, CC0 1.0


Sonstiges

Siehe auch:

Meine Werkzeuge