Nordmazedonien

Aus KiwiThek

(Weitergeleitet von Mazedonien)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nordmazedonien liegt in Südosteuropa. Die Hauptstadt des Landes heißt Skopje.

Das Land wurde im Februar 2019 von Mazedonien in Nordmazedonien umbenannt, um den Namensstreit mit Griechenland zu beenden.

Ein Nationalfeiertag ist der 2. August , der an den Aufstand von 1903 erinnert.

Flagge von Nordmazedonien - User:SKopp commons.wikimedia.org, CC0 1.0

Steckbrief

Name: Republik Nordmazedonien (vormals Mazedonien)
Hauptstadt: Skopje
Staatsform: Republik
Fläche: 25 713 km²
Bevölkerung: rund 2,1 Millionen Menschen (2017)
Bevölkerung der Hauptstadt: rund 544 000 Millionen Menschen (2015)
Sprache: Mazedonisch und Albanisch
Währung: Mazedonischer Denar
(1 Mazedonischer Denar = 100 Deni)
Landesabkürzung am Autokennzeichen: NMK (vormals: MK)
Grenzt an: Kosovo, Serbien, Bulgarien, Griechenland und Albanien
Höchster Berg: Golem Korab (2 764 Meter)
Längster Fluss: Vardar


Wissenswertes

Nordmazedonien ist in Südeuropa und gehörte mit Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro, Kosovo, Kroatien und Slowenien zum ehemaligen Staatenbund der Jugoslaven (Südslaven).

Eine der berühmtesten Frauen wurde in Skopje als Agnes Gonxha Bojaxhiu geboren. Bekannt wurde sie unter dem Namen Mutter Teresa. Die Nonne wurde für ihre Arbeit mit den Ärmsten Menschen in Indien verehrt und seelig gesprochen.

auf der Europakarte - San Jose commons.wikimedia.org, CC0 1.0

Kleine mazedonische Sprachkunde
Die Zahlen 1 bis 10:

1 = eden 2 = dva 3 = tri 4 = tshetiri 5 = pet
6 = shest 7 = sedum 8 = osum 9 = devet 10 = deset

Sonstiges

Meine Werkzeuge