Montenegro

Aus KiwiThek

Version vom 9. Juli 2019, 07:30 Uhr von Gudrun (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Montenegro liegt in Südosteuropa. Die Hauptstadt des Landes heißt Podgorica.

Die Küste Montenegros befindet sich an der Adria.

Der Nationalfeiertag ist am 13. Juli. An dem Tag wird die Bestätigung der Unabhängikeit vom Osmanischen Reich 1878 gefeiert.

Montenegro hat zwar als Währung den Euro, ist aber kein Mitglied der Europäischen Union.

Flagge von Montenegro - B1mbo, Froztbyte commons.wikimedia.org, CC0 1.0


Steckbrief

Name: Montenegro
Hauptstadt: Podgorica
Staatsform: Republik
Fläche: 13 812 km²
Bevölkerung: rund 642 000 Menschen (2017)
Bevölkerung der Hauptstadt: rund 150 000 Menschen (2011)
Sprache: Montenegrinisch
Währung: Euro (1 Euro = 100 Cent)
Landesabkürzung am Autokennzeichen: MNE
Grenzt an: Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kosovo, Albanien und Meer
Höchster Berg: Bobotov Kuk (2 522 Meter) bzw. Zla Kolata (2 534 Meter) an der Grenze zu Albanien
Längster Fluss: Tara



Wissenswertes

Montenegro gehörte mit Bosnien-Herzegowina, Serbien, Kosovo, Kroatien, Mazedonien und Slowenien zum ehemaligen Staatenbund der Jugoslaven (Südslaven).

Erst 2006 wurde Montenegro von Serbien unabhängig. Die Grundlage dafür war eine Volksabstimmung. Bei dieser entschied sich etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung Montenegros für die Loslösung von Serbien. Montenegro zählt somit zu den jüngsten Staaten Europas.

Der Tourismus wächst stetig. In Montenegro kann nicht nur Strandurlaub gemacht werden. Die Berge laden auch zum Skifahren ein.

auf der Europakarte - San Jose commons.wikimedia.org, CC0 1.0


Sonstiges

Meine Werkzeuge